Grenant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grenant
Wappen von Grenant
Grenant (Frankreich)
Grenant
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Langres
Kanton Fayl-Billot
Gemeindeverband Pays de Chalindrey, de Vannier Amance et de la Région de Bourbonne-les-Bains
Koordinaten 47° 43′ N, 5° 30′ OKoordinaten: 47° 43′ N, 5° 30′ O
Höhe 242–385 m
Fläche 12,94 km2
Einwohner 150 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 52500
INSEE-Code

Brücke über den Fluss Salon

Grenant ist eine französische Gemeinde mit 150 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est; sie gehört zum Arrondissement Langres und zum Kanton Fayl-Billot.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grenant liegt am Fluss Salon. Hier kreuzen sich die Départementstraßen D7 und D17. Die Nachbargemeinden sind (von Norden im Uhrzeigersinn): Champsevraine, Saulles, Champlitte (Département Haute-Saône) und Coublanc.

Der Ort ist in den historischen Quellen der Via Francigena (Sigerich von Canterbury) belegt. Heute führt die Via Francigena jedoch durch den Nachbarort Coublanc weiter nach Dampierre-sur-Salon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010
Einwohner 213 221 189 190 174 149 150

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grenant – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Ortsdurchfahrt von Grenant


Navigationsleiste „Grenant der Via Francigena

← Vorhergehender Ort: Coublanc | Grenant | Nächster Ort: Dampierre-sur-Salon →