Grenois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grenois
Grenois (Frankreich)
Grenois
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Clamecy
Kanton Corbigny
Gemeindeverband Tannay-Brinon-Corbigny
Koordinaten 47° 19′ N, 3° 32′ OKoordinaten: 47° 19′ N, 3° 32′ O
Höhe 198–387 m
Fläche 14,5 km2
Einwohner 99 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 58420
INSEE-Code

Blick auf Grenois

Grenois ist eine französische Gemeinde mit 99 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté (vor 2016 Bourgogne). Sie gehört zum Arrondissement Clamecy und zum Kanton Corbigny (bis 2015 Brinon-sur-Beuvron).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grenois liegt etwa 55 Kilometer südsüdwestlich von Auxerre am Rande des Morvan. Umgeben wird Grenois von den Nachbargemeinden von Beuvron im Norden, Talon im Nordosten, Asnan im Osten, Moraches im Süden und Südosten, Brinon-sur-Beuvron im Südwesten sowie Taconnay im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 155 152 143 144 104 104 114 108 99
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Radegonde aus dem 19. Jahrhundert
  • Kirche von La Montagne, alte Kirche aus dem 12. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grenois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien