Grenze zwischen Rumänien und der Ukraine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage von Rumänien (grün) und der Ukraine (orange) in Europa
Politische Karte von Rumänien
Politische Karte der Ukraine

Die Grenze zwischen der Republik Rumänien und der Republik Ukraine ist eine Land- und Gewässergrenze in Europa.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grenzübergang Porubna-Siret

Von dem 3069 Kilometer gesamten Grenzverlauf Rumäniens verlaufen 601 Kilometer in zwei Teilstrecken zur Ukraine.[1] Die politische Grenze Rumäniens zur Ukraine verläuft einmal in den Waldkarpaten, hier zum Teil auch an der Theiß, im Norden die Ukraine im Süden Rumänien, und einmal grenzt der Kilijaarm – ein Mündungsarm der Donau ins Schwarze Meer – im Norden an die Ukraine, im Süden an Rumänien.

Die historischen Regionen, in denen die Grenze verläuft, sind die Region Maramuresch, die Bukowina, die Moldau und die Karpatenukraine; im Südosten Rumäniens, südlich des Kilijaarms die Dobrudscha und nördlich davon – in der Ukraine – die Region Budschak.

Seegrenze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seegrenze nach dem Spruch des Internationalen Gerichtshofs

Die Seegrenze zwischen Rumänien und der Ukraine im Schwarzen Meer ist durch eine Entscheidung des Internationalen Gerichtshofs vom 3. Februar 2009 völkerrechtlich verbindlich festgelegt worden.[2]

Anrainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungsentitäten und Ortschaften an der Staatsgrenze sind:

Orte in Rumänien Judet Orte in der Ukraine Oblast
Halmeu Satu Mare Satu Mare Berehowe Karpatska Ukraina-2 COA.svg Transkarpatien
Sighetu Marmației Maramureș Maramureș Welykyj Bytschkiw
Valea Vișeului Dilowe
Vicovu de Sus Suceava Suceava Krasnojilsk Coat of Arms of Chernivtsi Oblast.svg Tscherniwzi
Siret Terebletsche
Tulcea Tulcea Tulcea Ismajil Coat of Arms of Odesa Oblast.png Odessa

Grenzübergänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grenzübergänge zwischen Rumänien und der Ukraine befinden sich:[3]

Straßenverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fährverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tulcea ↔ Ismajil ()

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grenze zwischen Rumänien und der Ukraine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben zu Rumänien bei The World Factbook abgerufen am 21. Januar 2017 (mehrsprachig)
  2. "The Court establishes the single maritime boundary delimiting the continental shelf and exclusive economic zones of Romania and Ukraine" (PDF). International Court of Justice. February 3, 2009
  3. Angaben der rumänischen Grenzpolizei abgerufen am 22. Januar 2017 (rumänisch, englisch)