Gressoney-La-Trinité

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gressoney-La-Trinité
Wappen
Gressoney-La-Trinité (Italien)
Gressoney-La-Trinité
Staat Italien
Region Aostatal
Koordinaten 45° 50′ N, 7° 50′ OKoordinaten: 45° 50′ 0″ N, 7° 50′ 0″ O
Höhe 1635 m s.l.m.
Fläche 65 km²
Einwohner 301 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km²
Postleitzahl 11020
Vorwahl 0125
ISTAT-Nummer 007032
Volksbezeichnung Gressonari (it.)
Gressonards (frz.)
Greschoneyer (dt.)
Greschoneyra (Walserdeutsch)
Schutzpatron Simon Petrus
Website Gressoney-La-Trinité

Gressoney-La-Trinité (walserdeutsch Greschòney Oberteil) ist eine Gemeinde im italienischen Aostatal.

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde zählt 301 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016).

Sie besteht aus den Ortsteilen (ital. Frazioni, frz. Hameaux) Sannmatto (Sandmatten), Tache, Ònderemwoald, Òndre Eselbode, Òbre Eselbode, Rèfetsch, Stòtz, Nétschò, Collete Sann, Ejò, Gòver, Stéde, Òrsio, Fòhré, Engé, Tschòbéschhus, Bédémie, Tschòcke, Montery, Gabiet, Héché, Selbsteg, Ònder Bät, Òber Bät, Biel, Tòlo, Wòaldielé, Anderbät, Stafal, Tschaval, Òbrò Dejelò, Òndro Dejelò.

Sie liegt im Lystal und gehört der Union der Aostataler Walsergemeinden an. Die Nachbargemeinden sind Alagna Valsesia (VC), Ayas, Gressoney-Saint-Jean, Riva Valdobbia (VC), Zermatt (CH-VS).

Sprache und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Gressoney

Die Gemeinde weist eine walserische Bevölkerung auf und ist demzufolge traditionell deutschsprachig. Auf Walserdeutsch nennt man das Gemeindeterritorium Oberteil, das Zentrum en de Tache.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gressoney-La-Trinité – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.