Greutterwald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturschutzgebiet „Greutterwald“

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

Der Tachensee

Der Tachensee

Lage Stuttgart und Korntal-Münchingen, Landkreis Ludwigsburg, BW, Deutschland
Fläche 151,3 ha
Kennung 1.121
WDPA-ID 163321
Geographische Lage 48° 49′ N, 9° 8′ OKoordinaten: 48° 49′ 20″ N, 9° 8′ 17″ O
Greutterwald (Baden-Württemberg)
Greutterwald
Einrichtungsdatum 16. Februar 1984
Verwaltung Regierungspräsidium Stuttgart

Der Greutterwald liegt zum größten Teil auf Stuttgarter Gemeindegebiet und wurde 1984 zum Naturschutzgebiet (NSG) erklärt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das NSG Greutterwald hat eine Fläche von 151,3 ha. Davon liegt der größte Teil, nämlich 149,4 ha auf Stuttgarter Gemeindegebiet, nur 1,9 ha liegen auf dem Gebiet von Korntal-Münchingen im Landkreis Ludwigsburg. Auf Stuttgarter Gemarkung liegt das NSG in den Stadtbezirken Weilimdorf, Zuffenhausen und Feuerbach.

Schutzzweck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schutzzweck wird in der Verordnung die Sicherung und Erhaltung eines extensiv genutzten Streuobstbestandes mit angrenzenden Wald-, kleineren Wasserflächen und Feuchtgebieten als ökologisch wertvolle Ausgleichsfläche im Stadtgebiet genannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Greutterwald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien