Greyerzbezirk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greyerzbezirk
Greyerzbezirk
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Freiburg (FR)
Hauptort: Bulle
BFS-Nummer: 1003
Fläche: 489.4 km²
Einwohner: 52'540[1] (31. Dezember 2015)
Bevölkerungsdichte: 107 Einw. pro km²
Website: Préfecture de la Gruyère
Karte
Karte von Greyerzbezirk

Der Greyerzbezirk (französisch District de la Gruyère, Freiburger Patois Audio-Datei / Hörbeispiel le dichtri de la Grevire,?/i volkstümlich Greyerzerland) ist einer der sieben Bezirke des Schweizer Kantons Freiburg.

Zum Greyerzbezirk gehören 25 Gemeinden:

Stand: 1. Januar 2014

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2015)
Fläche

in km²
Bas-Intyamon-coat of arms.svg Bas-Intyamon 1291 33.31
GW-FR-Botterens neu.png Botterens 546 4.15
Broc-coat of arms.svg Broc 2506 10.04
Bulle-coat of arms.svg Bulle 21'991 23.87
Châtel-sur-Montsalvens-coat of arms.svg Châtel-sur-Montsalvens 274 2.04
Corbières FR-coat of arms.svg Corbières 839 9.60
Crésuz-coat of arms.svg Crésuz 331 1.78
Echarlens-coat of arms.svg Echarlens 814 4.63
Grandvillard-coat of arms.svg Grandvillard 795 24.16
Gruyères-coat of arms.svg Gruyères 2153 28.38
Hauteville-coat of arms.svg Hauteville 643 10.52
Haut-Intyamon-coat of arms.svg Haut-Intyamon 1523 60.45
Jaun-coat of arms.svg Jaun 662 55.21
La Roche-coat of arms.svg La Roche 1613 24.09
Le Pâquier FR-coat of arms.svg Le Pâquier (FR) 1142 4.49
Marsens-coat of arms.svg Marsens 1809 7.81
Morlon-coat of arms.svg Morlon 592 2.48
GW-FR-Posat.png Pont-en-Ogoz 1775 10.02
Pont-la-Ville-coat of arms.svg Pont-la-Ville 590 4.32
Riaz-coat of arms.svg Riaz 2376 7.76
Sales Blason.png Sâles 1447 18.79
Sorens-coat of arms.svg Sorens 1098 8.72
GW-FR-Val de Charmey.png Val-de-Charmey 2416 112.22
Vaulruz-coat of arms.svg Vaulruz 1032 10.16
Vuadens-coat of arms.svg Vuadens 2282 10.44
Total (25) 52'540 489.41

Veränderungen im Gemeindebestand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskussion einer grossen Gemeindefusion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2015 wird über einen Zusammenschluss sämtlicher Gemeinden des Distrikts zu einer Grossgemeinde diskutiert.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. Andrea Kucera Lausanne: Gemeindefusionen: Die grösste Gemeinde der Schweiz nimmt Form an. In: Neue Zürcher Zeitung. Abgerufen am 30. April 2016.