Griškabūdis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Griškabūdis
Wappen
Wappen
Staat: Litauen Litauen
Bezirk: Kaunas
Rajongemeinde: Jonava
Koordinaten: 54° 51′ N, 23° 10′ OKoordinaten: 54° 51′ N, 23° 10′ O
 
Einwohner (Ort): 857 (2011)
Zeitzone: EET (UTC+2)
Griškabūdis (Litauen)
Griškabūdis
Griškabūdis
Gymnasium

Griškabūdis ist ein litauischer Ort in der Rajongemeinde Šakiai, Suvalkija.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 2011 zählte der Ort 857 Einwohner.[1] 1923 wurde die Grundschule gegründet. 1947 wurde sie zum Progymnasium und 1948 zum Gymnasium.

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kirche von Griškabūdis befindet sich die einzige im ursprünglichen Zustand erhaltene Orgel des ostpreußischen Orgelbauers Georg Adam Neppert.

Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2011 census. Statistikos Departamentas (Lithuania), abgerufen am 3. August 2017 (englisch).