Gribowski G-23

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gribowski G-23
Typ: Experimentalflugzeug
Entwurfsland:

Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion

Hersteller:

Gribowski

Erstflug: 26. Februar 1937
Produktionszeit:

1936

Stückzahl: 2

Die Gribowski G-23 (russisch Грибовский Г-23) mit dem Beinamen „Komsomolez“ (Комсомолец, Komsomolze) war ein Flugzeug des sowjetischen Flugzeugkonstrukteurs Wladimir Gribowski.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zweisitzige Tiefdecker mit offenem Cockpit wurde als Versuchsmaschine für einen modifizierten Kraftfahrzeugmotor, den GAZ-M-60, projektiert und gebaut. Er verfügte über ein starres Fahrwerk. Da der Motor wassergekühlt war, wurde unter ihm ein Kühlertunnel eingebaut. Der Antrieb erfolgte über einen Stahlpropeller. Das Flugzeug wurde 1936 fertiggestellt.

Nach dem Erstflug der G-23 am 26. Februar 1937 wurden am NII WWS (Wissenschaftliches Forschungsinstitut der Luftstreitkräfte) Versuche mit ihr unternommen. Es zeigte sich, dass der Motor für sein Gewicht zu leistungsschwach war. Die Steigleistung war nicht akzeptabel. Die Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit hingegen konnten befriedigen. Auch konnte die Maschine aufgrund der Vergaserbauart nicht für den Kunstflug eingesetzt werden. Vom 24. bis 27. Juli 1937 wurde von I. Grodsjanski ein Langstreckenflug über insgesamt 2584 Kilometer in 21 Stunden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 123 km/h durchgeführt, der ohne Beanstandungen ablief.

Eine zweite G-23, die mit einem 150 PS starken Schwezow M-11E ausgerüstet wurde und einen um 50 Zentimeter verkürzten Tragflügel besaß, zeigte hervorragende Flugleistungen. Sie wurde G-23bis „Komsomolez 2“ genannt. Mit ihr wurde am 23. Juli 1938 durch Grodjanski ein internationaler Klassenrekord mit 7266 Metern Flughöhe erreicht. Am 12. August gleichen Jahres überbot N. D. Fedossejew auf 7985 Meter.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten (G-23)
Länge 6,50 m
Spannweite 11,00 m
Flügelfläche 15,00 m²
Leermasse 483 kg
max. Startmasse 713 kg
Höchstgeschwindigkeit 150 km/h in Bodennähe
Landegeschwindigkeit 65 km/h
Landerollstrecke 90 m
Startrollstrecke 150 m
Gipfelhöhe 2480 m
Reichweite 400 km
Steigzeit 9 min auf 1000 m Höhe
Triebwerk ein GAZ M-60
Leistung 41 kW (56 PS)