Grimisuat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grimisuat
Wappen von Grimisuat
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Sitten
BFS-Nr.: 6263i1f3f4
Postleitzahl: 1971
Koordinaten: 595927 / 123361Koordinaten: 46° 15′ 42″ N, 7° 23′ 9″ O; CH1903: 595927 / 123361
Höhe: 882 m ü. M.
Fläche: 4,5 km²
Einwohner: 3279 (31. Dezember 2016)[1]
Einwohnerdichte: 729 Einw. pro km²
Website: www.grimisuat.ch
Kirche von Saint-Pancrace

Kirche von Saint-Pancrace

Karte
ArnenseeLac de SéninLauenenseeLac des AudannesLac de TseuzierBassin de GodeyLac de DerborenceLac du Mont d'OrgeKanton BernKanton WaadtBezirk ContheyBezirk HérensBezirk HérensBezirk MartignyBezirk SidersArbazGrimisuatSavièseSittenVeysonnazKarte von Grimisuat
Über dieses Bild
w

Grimisuat (frankoprovenzalisch [grimɛ'jwɑː, grʏmʏ'ʒwɑ], früher deutsch Grimseln) ist eine Munizipalgemeinde und eine Burgergemeinde im Bezirk Sitten im französischsprachigen Teil des Schweizer Kantons Wallis.

Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften Grimisuat und Champlan.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1850 1900 1950 1980 2000 2010 2012 2014 2016
Einwohner 437 608 926 1691 2331 2838 2976 3146 3279

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Château de Grimisuat

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grimisuat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017, abgerufen am 20. September 2017.