Grimme-Preis 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Träger des Grimme-Preises 2015 fand am 4. März 2015 in Essen statt,[1] die Verleihungszeremonie am 27. März 2015 im Theater der Stadt Marl.

Fiktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Information und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterhaltung/Spezial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonderpreise Kultur des Landes NRW[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besondere Ehrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikumspreis der Marler Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Altersglühen – Speed Dating für Senioren (WDR/NDR)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grimme-Preis 2015 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Preisträger 2015 (Memento des Originals vom 8. März 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/grimme-institut.de
  2. 51. Grimme-Preis 2015: „Besondere Ehrung“ für Ina Ruck und Dietmar Ossenberg. Abgerufen am 17. Oktober 2019.