Grisy-les-Plâtres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grisy-les-Plâtres
Grisy-les-Plâtres (Frankreich)
Grisy-les-Plâtres
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Kanton Pontoise
Gemeindeverband Vexin Centre
Koordinaten 49° 8′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 49° 8′ N, 2° 3′ O
Höhe 67–185 m
Fläche 7,15 km2
Einwohner 695 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 97 Einw./km2
Postleitzahl 95810
INSEE-Code
Website http://www.grisylesplatres.fr

Kirche Saint-Caprais

Grisy-les-Plâtres ist eine französische Gemeinde mit 695 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Val-d’Oise der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Pontoise und zum Kanton Pontoise. Die Einwohner nennen sich Grisyliens bzw. Grisyliennes.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Grisy-les-Plâtres befindet sich 36 Kilometer nordwestlich von Paris. Sie liegt im Regionalen Naturpark Vexin français.

Nachbargemeinden von Grisy-les-Plâtres sind Theuville im Nordwesten, Épiais-Rhus im Osten, Génicourt im Süden, Cormeilles-en-Vexin im Südwesten sowie Bréançon im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche von Grisy-les-Plâtres wurde 1092 vom Seigneur Dreux Du Rosnel der Abtei Saint-Martin in Pontoise geschenkt. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte der Besitz der Grundherrschaft mehrmals. Bis zur Französischen Revolution war Louis François I. de Bourbon und seine Erben im Besitz des Ortes.

1866 wurde die Eisenbahnlinie von Valmondois nach Marines eingeweiht, über die Grisy-les-Plâtres mit Pontoise und Paris verbunden wurde. Diese Linie wurde 1949 eingestellt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 389 390 425 442 481 556 587

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d’Oise. Flohic Éditions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-056-6, S. 652–656.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grisy-les-Plâtres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Église Saint-Caprais de Grisy-les-Plâtres in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)