Groß Stieten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Groß Stieten führt kein Wappen
Groß Stieten
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Groß Stieten hervorgehoben
Koordinaten: 53° 49′ N, 11° 27′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Amt: Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen
Höhe: 53 m ü. NHN
Fläche: 6,5 km2
Einwohner: 603 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 93 Einwohner je km2
Postleitzahl: 23972
Vorwahl: 03841
Kfz-Kennzeichen: NWM, GDB, GVM, WIS
Gemeindeschlüssel: 13 0 74 030
Adresse der Amtsverwaltung: Am Wehberg 17
23972 Dorf Mecklenburg
Webpräsenz: www.amt-dorfmecklenburg-badkleinen.de
Bürgermeister: Steffen Woitkowitz
Lage der Gemeinde Groß Stieten im Landkreis Nordwestmecklenburg
Schleswig-HolsteinSchleswig-HolsteinSchwerinLandkreis RostockLandkreis RostockLandkreis Ludwigslust-ParchimLandkreis Ludwigslust-ParchimBad KleinenBarnekowBobitzDorf MecklenburgGroß StietenHohen ViechelnLübowMetelsdorfVentschowDragunGadebuschKneeseKrembzMühlen EichsenRögnitzRoggendorf (Mecklenburg)VeelbökenBernstorfGägelowStepenitztalStepenitztalStepenitztalPlüschowRoggenstorfRütingTestorf-SteinfortUpahlWarnow (bei Grevesmühlen)DamshagenHohenkirchen (Mecklenburg)KalkhorstKlützZierowAlt MetelnBad KleinenBrüsewitzCramonshagenDalberg-WendelstorfGottesgabe (bei Schwerin)Grambow (bei Schwerin)Klein TrebbowLübstorfLützow (Mecklenburg)PerlinPingelshagenPokrentSchildetalSeehof (Mecklenburg)ZickhusenBenz (bei Wismar)BlowatzBoiensdorfHornstorfKrusenhagenNeuburg (Mecklenburg)BibowGlasinJesendorfJesendorfLübberstorfNeuklosterPasseeWarinZüsowZurowCarlow (Mecklenburg)DechowGroß MolzahnHoldorf (Mecklenburg)Königsfeld (Mecklenburg)RehnaRehnaRehnaRiepsSchlagsdorfThandorfUtechtWedendorferseeDassowGrieben (Mecklenburg)Groß SiemzLockwischLüdersdorfMenzendorfNiendorf (Amt Schönberger Land)RoduchelstorfSchönberg (Mecklenburg)SelmsdorfBoltenhagenGrevesmühlenInsel PoelPoelWismarKarte
Über dieses Bild

Groß Stieten ist eine Gemeinde im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen mit Sitz in der Gemeinde Dorf Mecklenburg verwaltet.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Groß Stieten liegt zwischen der Hansestadt Wismar und dem Nordufer des Schweriner Sees. Die Umgebung ist leicht hügelig, sie bildet einen Teil der Nordsee-Ostsee-Wasserscheide.

Zu Groß Stieten gehört der Ortsteil Neu Stieten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Groß Stieten wurde geprägt durch das Gut mit seinem Gutshaus und den Wirtschaftsgebäuden sowie den Bauernkaten. Der Ort war in früher Zeit vermutlich im Besitz der Ritter von Rambow, die im südlichen Raum von Wismar verbreitet waren. Es folgte die Familien von Hagen bis zum 17. Jahrhundert und von Zülow. Vermutlich befand sich Groß Stieten mit den Dörfern Neu Stieten und Grapen-Stieten lange in einer Hand.

Nach 1945 war hier das volkseigene Gut. In den 1950er Jahren bildete sich eine Agrarschule, deren Gebäude zum Teil noch heute existieren. Der Ort wurde im Kreis Wismar zur bedeutendsten Ausbildungsstätte für landwirtschaftliche Berufe.

Volkseigenes Gut Groß Stieten 1953

1952/53 wurde in dem Dorf ein Volkseigenes Gut (VEG) gegründet, das über kein Agrarland verfügte, sondern als Tierzucht und -aufzuchtbetrieb arbeitete. Unter Betriebsdirektor Erich Tack und auch danach erlebte das Dorf seine größte Blüte, die Einwohnerzahl stieg bis in die 1980er Jahre auf fast 1500. Das VEG betrieb auch die Gaststätte Mecklenburger Mühle.
In und um Groß Stieten entstanden mehrere Betriebe, hervorzuheben ist die Sauenaufzuchtanlage Losten (SAZA, Tierzucht Gut Losten GmbH) von 1972 sowie eine Geflügelzuchtanlage. Beide Betriebe existieren noch (2015).

1990 wurde der fehlende Landbesitz zu einem Problem. Das VEG als Staatsbetrieb wurde aufgelöst, feste Strukturen außerhalb dieses Betriebes gab es aber kaum. Das Dorf verlor um 60 % seiner Einwohner und konnte bis um 2007 seine Einwohnerzahl um 11 % steigern.

Neu Stieten gehörte früher zu den Gütern von Groß Stieten. Von 1871 bis 1945 befand sich das Gut im Besitz der Familie Thormann.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde ist wegen der Nähe zur Ostsee und den guten Verkehrsanbindungen ein Standort für die Ansiedlung von Handwerksbetrieben, aber auch attraktiver Wohnplatz für Städter aus dem nahen Wismar geworden. Neben einigen kleinen Firmen, wie Tischlereien, Metallbaubetriebe und einem Veranstaltungsunternehmen gibt es in Groß Stieten eine Pferdezucht, einen Legehennenbetrieb sowie private Viehzucht- und Ackerbaubetriebe.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Groß Stieten liegt an der Bundesstraße 106 zwischen der Hafenstadt Wismar und der Landeshauptstadt Schwerin; sieben Kilometer nördlich der Gemeinde führt die Bundesautobahn 20 vorbei. Die nächsten größeren Bahnhöfe befinden sich in Wismar und in der Nachbargemeinde Bad Kleinen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Groß Stieten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2016 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).