Große Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Große Aula

Die Große Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München befindet sich im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität an der Ludwigstraße in München. Die Aula wurde als Teil des Universitätshauptgebäudes von Friedrich von Gärtner geplant und 1840 fertiggestellt.[1] Sie liegt im ersten Obergeschoss im Südflügel des Gärtner-Baus und reicht in das zweite Obergeschoss.

Während des Zweiten Weltkrieges war die Aula weitgehend unzerstört geblieben. Sie war somit in der Nachkriegszeit einer der wenigen nutzbaren großen Räume in München. Daher fanden in der Aula die ersten Nachkriegskonzerte statt. Außerdem fand dort die verfassungsgebende Landesversammlung des Freistaates Bayern statt, in der die neue bayerische Verfassung beschlossen wurde.[2]

Heute finden in der Großen Aula vor allem Konzerte, Vorträge und Vorlesungen statt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. München (seit 1826). Ludwig-Maximilians-Universität München. Abgerufen am 5. Oktober 2010.
  2. Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München. innovations-report.de. Abgerufen am 5. Oktober 2010.

Koordinaten: 48° 9′ 1″ N, 11° 34′ 48″ O