Große Moschee von Taipeh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Große Moschee von Taipeh
Tafel der Chinese Muslim Association an der Mauer der Moschee
Halal-Etikett der Moschee-Stiftung
Gebetszeiten-Anzeige in der Moschee (von rechts nach links): Fadschr (Morgendämmerung), Zuhr (Mittag), ʿAsr (Nachmittag), Maghrib (Sonnenuntergang), ʿIschā (Abend), Dschumʿa (Freitag)

Die Große Moschee von Taipeh (engl. Taipei Grand Mosque) ist die größte und bekannteste Moschee Taiwans. Sie befindet sich in Da’an, einem südlichen Bezirk der taiwanischen Hauptstadt Taipeh. Ihre Gesamtfläche in der Xinsheng South Street[1] beträgt über 2500 Quadratmeter. Sie wurde am 26. Juni 1999 von der Stadtregierung von Taipeh als historisches Denkmal eingetragen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der zweiten Hälfte der 1950er Jahre wurde nach dem Vorschlag zum Bau einer Moschee durch den Vorsitzenden der Chinese Muslim Association (CMA) Bai Chongxi und dem Außenminister George Yeh[2] der Bau durch den Architekten Yang Cho-cheng[3] entworfen, durch die Continental Engineering Corporation realisiert und am 13. April 1960 fertiggestellt. Die Baukosten trug die Chinese Muslim Association getragen, hundertfünfzigtausend US-Dollar kamen vom Schah von Persien, Mohammad Reza Pahlavi, und hunderttausend US-Dollar vom König von Jordanien, später erließ die taiwanesische Regierung die restliche Abzahlung. Die Moschee unzterhält enge Verbindungen zu Saudi-Arabien, das die Moschee weiterhin finanziell unterstützt. Im Jahr 1971 besuchte der saudische König Faisal die Moschee.[4]

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bau ist die größte Moschee Taiwans, seine Anlage umfasst eine Empfangshalle, eine Gebetshalle, Büros, eine Bibliothek und eine Reinigungshalle. Sie verbindet moderne mit nahöstlichen Architekturelementen.

Verschiedenes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Shih Tzu-chou (1879–1969)[5], dem späteren Vorsitzenden der CMA, erschien 1958 eine Koran-Übersetzung mit Erläuterungen in Mandarin[6] im Druck.

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. chin. 新生南路
  2. chin. 葉公 超
  3. chin. 楊卓成
  4. Local Muslims hope peace prevails (October 2, 2001, Taipei Times), im Webarchive – abgerufen am 18. November 2017
  5. Shi Zizhou 时子周
  6. Gulanjing guoyu yijie 古兰经国语译解

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Taipei Grand Mosque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Große Moschee von Taipeh (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Große Moschee von Taipeh; Taipei Grand Mosque; Große Moschee von Taipei; 臺北清真大寺; 臺北清真寺 台北清真寺; 台北清真大寺; Táiběi Qīngzhēnsì; Tâi-pak Chheng-chin-sī, Taibei Qingzhen Si; Taibei Qingzhen Dasi

Koordinaten: 25° 1′ 40,4″ N, 121° 32′ 2,5″ O