Großer Preis von Italien 1925

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Autodromo di Milano in seiner befahrenen Version.
1925 feierte Alfa Romeo mit dem P2 einen Doppelsieg. Diesmal gewann Gastone Brilli-Peri vor seinem Landsmann Giuseppe Campari

Der V. Große Preis von Italien fand am 6. September 1925 auf dem Autodromo di Milano in Monza statt.

Das Rennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1925 war das letzte Jahr der 2-Liter-Formel. Erstmals dürfen die Wagen nur noch von einer Person besetzt sein, obwohl weiterhin Zweisitzer vorgeschrieben waren. Auf Betreiben des italienischen Automobilclubs wurde erstmals auch eine Weltmeisterschaft für Marken ausgeschrieben, zu der die Rennen in Indianapolis, Belgien, Frankreich und Spanien zählten. Die Teilnahme am Großen Preis von Italien schien daher obligatorisch, dennoch ging die Konkurrenz dem dominierenden Team der Saison – Alfa Romeo – erneut aus dem Weg. In Abwesenheit auch von Delage war daher der Sieg für die Alfa Romeo P2 wieder vorprogrammiert, wenn auch mit dem Duesenberg von Tommy Milton, dem Indianapolis-Sieger von 1921 und 1923, ein unerwartet starker Gegner auftauchte, der in der Phase der Tankstopps für einige Zeit sogar die Führung übernahm. Am Ende waren die P2 aber nicht zu schlagen. Gastone Brilli-Peri siegte vor Giuseppe Campari. Mit diesem Sieg errang Alfa Romeo nach dem Erfolg in Belgien auch die erste Weltmeisterschaft (damals noch für Marken) in der Automobilgeschichte. Bugatti, mit Bartolomeo Costantini am Steuer, gewann die Voiturette-Klasse mit einem erstmals auf 1,5-Liter-Hubraum reduzierten Type 35.

Das Rennen wurde über 80 Runden à 10,0 km ausgetragen, was einer Gesamtdistanz von 800,0 km entsprach.´Die Startnummern und somit die Startpositionen wurden ausgelost.

Meldeliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Bemerkung
01 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Emilio Materassi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Diatto Diatto GP
02 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duesenberg Duesenberg 122 nicht angetreten
03 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Albert Divo Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage Delage 2LCV nicht angetreten
04 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Albert Guyot Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Guyot Guyot Speciale GS25
05 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giuseppe Campari /
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giovanni Minozzi
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo Alfa Romeo P2
06 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfieri Maserati Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Diatto Diatto 20S
07 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tommy Milton Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duesenberg Duesenberg 122
08 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Robert Benoist Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage Delage 2LCV nicht angetreten
09 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Rolland-Pilain nicht angetreten
10 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Peter DePaolo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo Alfa Romeo P2
11 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Peter Kreis Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duesenberg Duesenberg 122
12 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik René Thomas Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage Delage 2LCV nicht angetreten
13 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Rolland-Pilain nicht angetreten
14 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Gastone Brilli-Peri Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo Alfa Romeo P2
15 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Paul Torchy Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage Delage 2LCV nicht angetreten
16 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo Alfa Romeo P2 nicht angetreten
17 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Santoleri Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Chiribiri Chiribiri 12/16 Voiturette-Klasse
18 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ernest Eldridge Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Eldridge-Anzani Voiturette-Klasse
19 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Bartolomeo Costantini Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Bugatti T39 Voiturette-Klasse
20 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Platé Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Chiribiri Chiribiri 12/16 Voiturette-Klasse
21 Spanien 1875Spanien Pierre de Vizcaya Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T37 Voiturette-Klasse
22 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Jules Goux Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T39 Voiturette-Klasse
23 Spanien 1875Spanien Ferdinand de Vizcaya Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T37 Voiturette-Klasse
24 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giulio Foresti Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T37 Voiturette-Klasse

Reservefahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Bemerkung
06 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Rubbiatti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Diatto Diatto 20S
24 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Carlo Masetti Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T37 Voiturette-Klasse

Rennergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund
1 14 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Gastone Brilli-Peri Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo 80 5:14:33,3 h
2 05 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giuseppe Campari /
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giovanni Minozzi
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo 80 + 18:56,9 min
3 19 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Bartolomeo Costantini Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 80 + 30:07,3 min
4 07 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tommy Milton Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duesenberg 80 + 32:07,2 min
5 10 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Peter DePaolo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo 80 + 33:37,0 min
6 23 Spanien 1875Spanien Ferdinand de Vizcaya Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 80 + 36:16,1 min
7 24 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giulio Foresti Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 80 + 40:45,2 min
8 21 Spanien 1875Spanien Pierre de Vizcaya Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 80 + 47:03,8 min
DNF 22 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Jules Goux Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 64 Kraftstofftank
DNF 01 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Emilio Materassi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Diatto 39 Mechanik
DNF 17 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Santoleri Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Chiribiri 38 Unfall
DNF 06 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfieri Maserati Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Diatto 38 Mechanik
DNF 20 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Luigi Platé Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Chiribiri 13 Mechanik
DNF 04 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Albert Guyot Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Guyot 8 Mechanik
DNF 18 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ernest Eldridge Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Eldridge-Anzani 3 Zündung
DNF 11 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Peter Kreis Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duesenberg 2 Unfall

Schnellste Rennrunde: Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Peter Kreis (Duesenberg), 3:36,7 min = 166,1 km/h

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adriano Cimarosti: Autorennen – Die Grossen Preise der Welt – Wagen, Strecken und Piloten von 1894 bis heute, Hallwag Verlag, Bern, 1986, ISBN 3-444-10326-3
  • Paul Sheldon: A Record of Grand Prix and Voiturette Racing, Vol. 1 – 13, St. Leonards Press, Bradford, 1987–2002

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Automobilsport 1925 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien