Großer Preis von Italien 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Italy.svg Großer Preis von Italien 2018
Renndaten
14. von 21 Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2018
Streckenprofil
Name: Formula 1 Gran Premio Heineken d'Italia 2018
Datum: 2. September 2018
Ort: Monza
Kurs: Autodromo Nazionale Monza
Länge: 306,72 km in 53 Runden à 5,793 km

Pole-Position
Fahrer: FinnlandFinnland Kimi Räikkönen ItalienItalien Ferrari
Zeit: 1,19,119 min
Schnellste Runde
Fahrer: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton DeutschlandDeutschland Mercedes
Zeit: 1:22,497 min (Runde 30)
Podium
Erster: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton DeutschlandDeutschland Mercedes
Zweiter: FinnlandFinnland Kimi Räikkönen ItalienItalien Ferrari
Dritter: FinnlandFinnland Valtteri Bottas DeutschlandDeutschland Mercedes

Der Große Preis von Italien 2018 (offiziell Formula 1 Gran Premio Heineken d'Italia 2018) fand am 2. September auf dem Autodromo Nazionale Monza in Monza statt und war das vierzehnte Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2018.

Bericht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Großen Preis von Belgien führte Lewis Hamilton in der Fahrerwertung mit 17 Punkten vor Sebastian Vettel und mit 85 Punkten vor Kimi Räikkönen. In der Konstrukteurswertung führte Mercedes mit 15 Punkten vor Ferrari und mit 137 Punkten vor Red Bull Racing.

Klassifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifying[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Fahrer Konstrukteur Q1 Q2 Q3 Start
01 FinnlandFinnland Kimi Räikkönen ItalienItalien Ferrari 1:20,722 1:19,846 1:19,119 01
02 DeutschlandDeutschland Sebastian Vettel ItalienItalien Ferrari 1:20,542 1:19,629 1:19,280 02
03 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton DeutschlandDeutschland Mercedes 1:20,810 1:19,798 1:19,294 03
04 FinnlandFinnland Valtteri Bottas DeutschlandDeutschland Mercedes 1:21,381 1:20,427 1:19,656 04
05 NiederlandeNiederlande Max Verstappen OsterreichÖsterreich Red Bull Racing-TAG Heuer 1:21,381 1:20,333 1:20,615 05
06 FrankreichFrankreich Romain Grosjean Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Haas-Ferrari 1:21,887 1:21,239 1:20,936 06
07 SpanienSpanien Carlos Sainz jr. FrankreichFrankreich Renault 1:21,732 1:21,552 1:21,041 07
08 FrankreichFrankreich Esteban Ocon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Force India-Mercedes 1:21,570 1:21,315 1:21,099 08
09 FrankreichFrankreich Pierre Gasly ItalienItalien Scuderia Toro Rosso-Honda 1:21,834 1:21,667 1:21,350 09
10 KanadaKanada Lance Stroll Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Williams-Mercedes 1:21,838 1:21,494 1:21,627 10
11 DanemarkDänemark Kevin Magnussen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Haas-Ferrari 1:21,783 1:21,669 11
12 RusslandRussland Sergei Sirotkin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Williams-Mercedes 1:21,813 1:21,732 12
13 SpanienSpanien Fernando Alonso Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich McLaren-Renault 1:21,850 1:22,568 13
14 DeutschlandDeutschland Nico Hülkenberg[# 1] FrankreichFrankreich Renault 1:21,801 keine Zeit 20
15 AustralienAustralien Daniel Ricciardo[# 2] OsterreichÖsterreich Red Bull Racing-TAG Heuer 1:21,280 keine Zeit 19
16 MexikoMexiko Sergio Pérez Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Force India-Mercedes 1:21,888 14
17 MonacoMonaco Charles Leclerc SchweizSchweiz Sauber-Ferrari 1:21,889 15
18 NeuseelandNeuseeland Brendon Hartley ItalienItalien Scuderia Toro Rosso-Honda 1:21,934 16
19 SchwedenSchweden Marcus Ericsson[# 3] SchweizSchweiz Sauber-Ferrari 1:22,048 18
20 BelgienBelgien Stoffel Vandoorne Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich McLaren-Renault 1:22,085 17
107-Prozent-Zeit: 1:26,179 min (bezogen auf Q1-Bestzeit von 1:20,542 min)

Anmerkungen

  1. Hülkenberg wurde für das Verursachen einer Kollision im vorherigen Rennen und für die Verwendung einer neuen Power Unit ans Ende des Feldes versetzt.
  2. Ricciardo wurde für die Verwendung einer neuen Power Unit ans Ende des Feldes versetzt.
  3. Ericsson wurde für die Verwendung des vierten Verbrennungsmotors in dieser Saison um zehn Startplätze nach hinten versetzt.

Rennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Fahrer Konstrukteur Runden Stopps Zeit Start Schnellste Runde
01 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton DeutschlandDeutschland Mercedes 53 1 1:16:54,484 03 1:22,497 (30.)
02 FinnlandFinnland Kimi Räikkönen ItalienItalien Ferrari 53 1 + 8,705 01 1:23,515 (28.)
03 FinnlandFinnland Valtteri Bottas DeutschlandDeutschland Mercedes 53 1 + 14,066 04 1:22,907 (39.)
04 DeutschlandDeutschland Sebastian Vettel ItalienItalien Ferrari 53 2 + 16,151 02 1:22,505 (51.)
05 NiederlandeNiederlande Max Verstappen[# 1] OsterreichÖsterreich Red Bull Racing-TAG Heuer 53 1 + 18,208 05 1:23,609 (41.)
06 FrankreichFrankreich Esteban Ocon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Force India-Mercedes 53 1 + 57,761 08 1:24,179 (44.)
07 MexikoMexiko Sergio Pérez Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Force India-Mercedes 53 1 + 58,678 14 1:23,529 (43.)
08 SpanienSpanien Carlos Sainz jr. FrankreichFrankreich Renault 53 1 + 1:18,140 07 1:24,056 (52.)
09 KanadaKanada Lance Stroll Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Williams-Mercedes 52 1 + 1 Runde 10 1:24,580 (39.)
10 RusslandRussland Sergei Sirotkin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Williams-Mercedes 52 1 + 1 Runde 12 1:23,768 (52.)
11 MonacoMonaco Charles Leclerc SchweizSchweiz Sauber-Ferrari 52 1 + 1 Runde 15 1:24,504 (52.)
12 BelgienBelgien Stoffel Vandoorne Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich McLaren-Renault 52 1 + 1 Runde 17 1:24,772 (47.)
13 DeutschlandDeutschland Nico Hülkenberg FrankreichFrankreich Renault 52 2 + 1 Runde 20 1:24,059 (47.)
14 FrankreichFrankreich Pierre Gasly ItalienItalien Scuderia Toro Rosso-Honda 52 1 + 1 Runde 09 1:24,767 (46.)
15 SchwedenSchweden Marcus Ericsson SchweizSchweiz Sauber-Ferrari 52 2 + 1 Runde 18 1:23,768 (44.)
16 DanemarkDänemark Kevin Magnussen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Haas-Ferrari 52 1 + 1 Runde 11 1:25,692 (46.)
AustralienAustralien Daniel Ricciardo OsterreichÖsterreich Red Bull Racing-TAG Heuer 23 1 DNF 19 1:25,229 (18.)
SpanienSpanien Fernando Alonso Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich McLaren-Renault 9 0 DNF 13 1:27,009 (6.)0
NeuseelandNeuseeland Brendon Hartley ItalienItalien Scuderia Toro Rosso-Honda 0 0 DNF 16
DSQ FrankreichFrankreich Romain Grosjean[# 2] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Haas-Ferrari 53 1 + 56,320 06 1:24,243 (48.)

Anmerkungen

  1. Verstappen erhielt eine Zeitstrafe von fünf Sekunden für das Verursachen einer Kollision.
  2. Grosjean wurde nachträglich disqualifiziert, da der Unterboden seines Wagens mit nicht regelkonformen Flügelanbauteilen versehen war.

WM-Stände nach dem Rennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten zehn des Rennens bekamen 25, 18, 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e).

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Fahrer Konstrukteur Punkte
01 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton Mercedes 256
02 DeutschlandDeutschland Sebastian Vettel Ferrari 226
03 FinnlandFinnland Kimi Räikkönen Ferrari 164
04 FinnlandFinnland Valtteri Bottas Mercedes 159
05 NiederlandeNiederlande Max Verstappen Red Bull Racing-TAG Heuer 130
06 AustralienAustralien Daniel Ricciardo Red Bull Racing-TAG Heuer 118
07 DeutschlandDeutschland Nico Hülkenberg Renault 52
08 DanemarkDänemark Kevin Magnussen Haas-Ferrari 49
09 MexikoMexiko Sergio Pérez Force India-Mercedes 46
10 FrankreichFrankreich Esteban Ocon Force India-Mercedes 45
Pos. Fahrer Konstrukteur Punkte
11 SpanienSpanien Fernando Alonso McLaren-Renault 44
12 SpanienSpanien Carlos Sainz jr. Renault 34
13 FrankreichFrankreich Pierre Gasly Scuderia Toro Rosso-Honda 28
14 FrankreichFrankreich Romain Grosjean Haas-Ferrari 27
15 MonacoMonaco Charles Leclerc Sauber-Ferrari 13
16 BelgienBelgien Stoffel Vandoorne McLaren-Renault 8
17 SchwedenSchweden Marcus Ericsson Sauber-Ferrari 6
18 KanadaKanada Lance Stroll Williams-Mercedes 6
19 NeuseelandNeuseeland Brendon Hartley Scuderia Toro Rosso-Honda 2
20 RusslandRussland Sergei Sirotkin Williams-Mercedes 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Konstrukteur Punkte
1 DeutschlandDeutschland Mercedes 415
2 ItalienItalien Ferrari 390
3 OsterreichÖsterreich Red Bull Racing-TAG Heuer 248
4 FrankreichFrankreich Renault 86
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Haas-Ferrari 76
Pos. Konstrukteur Punkte
06 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich McLaren-Renault 52
07 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Force India-Mercedes 32
08 ItalienItalien Scuderia Toro Rosso-Honda 30
09 SchweizSchweiz Sauber-Ferrari 19
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Williams-Mercedes 7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Großer Preis von Italien 2018 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien