Großer Schauener See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großer Schauener See
Gross schauen oben.jpg
Geographische Lage Mitteleuropa, Deutschland, Brandenburg, Landkreis Oder-Spree
Städte am Ufer Groß Schauen
Daten
Koordinaten 52° 13′ 57″ N, 13° 54′ 1″ OKoordinaten: 52° 13′ 57″ N, 13° 54′ 1″ O
Großer Schauener See (Brandenburg)
Großer Schauener See
Länge 1,8 kmdep1f6
Breite 1,2 kmdep1f7

Der Große Schauener See ist ein ca. 1800 m langer und 1200 m breiter See im Landkreis Oder-Spree in der Gemeinde Storkow. Er liegt im Ortsteil Groß Schauen, gehört zum Naturpark Dahme-Heideseen und ist Bestandteil der Groß Schauener Seenkette, sowie Teil von Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Große Schauener See befindet sich am nördlichen Ende der Groß Schauener Seenkette. Im Westen geht er in den Schaplowsee, im Süden in den Großen Wochowsee über. Der Ortsteil Groß Schauen befindet sich am Nordufer und ist der Namensgeber des Sees.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am westlichen Seeufer befindet sich eine Fischerei mit angeschlossenem Hotel und Restaurant.[1] In dem ebenfalls zugehörenden Fischereimuseum sind unter anderem Präparationen einheimischer Fische ausgestellt. Eine öffentliche Badestelle befindet sich am Nordufer des Sees. Am Ostufer ist auf einem Strommast ein Fischadlerhorst angebracht. Dieser kann mittels einer Webcam eingesehen und eventuell vorhandene Fischadler bei der Aufzucht ihrer Jungen beobachtet werden.[2]
In speziellen Bereichen des Sees ist das Angeln erlaubt. [3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fischerei Köllnitz
  2. Fischadler-Webcam
  3. Angelbereiche Groß Schauener Seenkette (PDF; 514 kB)