Großkahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Großkahl
Gemeinde Kleinkahl
Koordinaten: 50° 6′ 31″ N, 9° 16′ 37″ O
Höhe: 250 m ü. NN
Einwohner: 394 (20. Jun. 2012)
Eingemeindung: 1. Januar 1972
Eingemeindet nach: Edelbach
Großkahl
Großkahl

Großkahl ist ein Ortsteil der Gemeinde Kleinkahl im Landkreis Aschaffenburg im bayerischen Spessart. Der Ort hat 394 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großkahl liegt auf 250 m ü. NN[1] im oberen Kahlgrund an der Staatsstraße 2305 zwischen Großlaudenbach und Wiesen. Die Kahl trennt Großkahl von Kleinkahl. Westlich von Großkahl befindet sich das Dorf Unterwestern, östlich liegt Edelbach. Der topographisch höchste Punkt der Dorfgemarkung befindet sich am Lindenberg, nordöstlich des Ortes mit 458 m ü. NN, der niedrigste liegt an der Kahl auf 230 m ü. NN.[2] Nördlich erstreckt sich der Habersberg (428 m). Durch Großkahl führt der Kahltal-Spessart-Radweg.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen Namen hat das Dorf vom Fluss Kahl (siehe Name der Kahl), der durch den Ort fließt. Der Namenszusatz "Groß" wurde hinzugefügt, um die Ortschaft von Kleinkahl, Sommerkahl, Feldkahl und Kahl am Main zu unterscheiden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Großkahl gehörte zum Bezirksamt Alzenau, das am 1. Juli 1862 gebildet wurde. Dieses wurde am 1. Januar 1939 zum Landkreis Alzenau in Unterfranken.

Am 1. Januar 1972 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde nach Edelbach eingemeindet.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Großkahl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. gemessen in der Ortsmitte
  2. BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)
  3. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 418.