Großverband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Großverband ist im Bereich der NATO ein Truppenkörper ab der Brigade an aufwärts unter einer gemeinsamen Führung oder einem gemeinsamen Kommando und mit einem gemeinsamen Führungsstab.

Zu den Großverbänden zählen in aufsteigender Reihenfolge die Brigade, die Division, das Korps oder Armeekorps, die Armee und die Heeresgruppe sowie weiter vergleichbare zeitweilige oder ständige Truppenkörper wie beispielsweise der Kriegsschauplatz oder gemäß Clausewitz das Kriegstheater.

Führung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Großverband wird in der Regel durch einen Offizier der Dienstgradgruppe der Generale ab Brigadegeneral aufwärts geführt, kommandiert oder befehligt. Bei der Führung des Großverbandes unterstützt ihn ein Stab bis zur Größenordnung eines Führungskommandos.

Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbände wurden von der NATO in Karten mit einer besonderen Legende gekennzeichnet. Im entsprechenden Ordnungssystem wurden zunächst Einheiten unterhalb der Kompanieebene mit einem bis vier Punkten beschrieben, anschließend Einheiten auf Kompanieebene mit einem bis drei Strichen und schließlich Großverbände mit einem bis sechs „X“-Buchstaben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "APP 6" 2-9 vom Juli 1986 auf military.com
  2. "APP-6A Military Symbols for Land Based Systems" vom Oktober 1998 auf armawiki.zumorc.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Großverband – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen