Groslée-Saint-Benoit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Groslée-Saint-Benoit
Groslée-Saint-Benoit (Frankreich)
Groslée-Saint-Benoit
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Belley
Kanton Lagnieu
Gemeindeverband Bugey Sud
Koordinaten 45° 42′ N, 5° 35′ OKoordinaten: 45° 42′ N, 5° 35′ O
Höhe 201–1.000 m
Fläche 28,92 km2
Einwohner 1.193 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km2
Postleitzahl 01680 und 01300
INSEE-Code

Groslée-Saint-Benoit ist eine französische Gemeinde im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Lagnieu im Arrondissement Belley.

Sie entstand als Commune nouvelle durch ein Dekret vom 30. Dezember 2015 mit Wirkung vom 1. Januar 2016, indem die bisherigen Gemeinden Saint-Benoît und Groslée zusammengelegt wurden. Diese sind seither Communes déléguées. Saint-Benoît ist der Hauptort (Chef-lieu).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden sind Lhuis im Norden, Conzieu im Nordosten, Arboys en Bugey im Osten, Prémeyzel im Südosten, Brégnier-Cordon im Süden, Les Avenières Veyrins-Thuellin und Le Bouchage im Südwesten und Brangues im Westen.

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Groslée-Saint-Benoit

Kirche Saint-Benoît

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Groslée-Saint-Benoit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien