Grossregion Nordwestschweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nordwestschweiz
Karte Nordwestschweiz
Kantone: Kanton Basel-Stadt Basel-Stadt

Kanton Basel-Landschaft Basel-Landschaft

Kanton Aargau Aargau

Amtssprachen: Deutsch
Fläche: 1'959[1] km²
Einwohner: 1'171'157[2] (31. Dezember 2019)
Bevölkerungsdichte: 598 Einw. pro km²

Die Nordwestschweiz ist eine Grossregion der Schweiz nach der Einteilung des Bundesamts für Statistik (BFS). Sie umfasst die drei Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Aargau. Damit ist sie nicht deckungsgleich mit der Region Nordwestschweiz im üblichen Sinne, die Basel-Stadt, Basel-Landschaft sowie die nördlich des Juras gelegenen Teile des Aargaus und des Kantons Solothurn umfasst.

Per 31. Dezember 2019 betrug die Einwohnerzahl 1'171'157. Der Ausländeranteil (gemeldete Einwohner ohne Schweizer Bürgerrecht) bezifferte sich am Stichtag auf 26,6 Prozent.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die sieben Grossregionen der Schweiz: Die Schweiz im europäischen Regionalsystem. (PDF) Pressemitteilung des Bundesamtes für Statistik von 1999. (Nicht mehr online verfügbar.) In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik BFS, ehemals im Original; abgerufen am 1. Februar 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/www.bfs.admin.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  2. a b Struktur der ständigen Wohnbevölkerung nach Kanton, 1999–2019. In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 27. August 2020, abgerufen am 28. Februar 2021.