Grotta di Pozzuoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eingang der Grotta di Pozzuoli

Die Grotta di Pozzuoli (auch Crypta Neapolitana) ist ein Tunnel in der Stadt Neapel.

Der Tunnel wurde von den Römern im 1. Jahrhundert v. Chr. erbaut, verläuft unter dem Hügel Posillipo und verbindet den Stadtteil Fuorigrotta mit den auf der westlichen Seite des Posillipo gelegenen Teilen der Stadt. Er ist 705 Meter lang, meist etwa 4 Meter hoch und breit. Erbaut wurde er mutmaßlich von Lucius Cocceius Auctus.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Grotta di Pozzuoli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strabon, Geōgraphika (Erdbeschreibung): V 245
  2. Werner Müller: Architekten in der Welt der Antike. Koehler & Amelang, Leipzig 1989, ISBN 3-7338-0096-6, S. 150.

Koordinaten: 40° 49′ 46,5″ N, 14° 13′ 3,2″ O