Grotte de Milandre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Grotte de Milandre ist eine Karsthöhle in der Gemeinde Boncourt im Kanton Jura.

Die aktive, vadose Höhle ist wissenschaftlich gut untersucht. Sie befindet sich in subhorizontalen, fossilführenden Kalken. Sie wird vom Höhlenfluss Milandrine durchflossen, hat eine vermessene Länge von 10.520 Meter und eine Vertikalausdehnung von 135 Meter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 47° 29′ 6,5″ N, 7° 0′ 59″ O; CH1903: 568177 / 259463