Group XTC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
XTC Motor Car Corp.
Group XTC Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1987
Auflösung 1997
Sitz Fort Lauderdale, Florida, USA

Leitung

  • Thomas D. Clark
  • Thomas S. Clark
Branche Automobile

Group XTC Inc., vorher XTC Motor Car Corp., war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

XTC Motor Car Corp. wurde am 14. August 1987 in Pompano Beach in Florida gegründet.[2][3] Thomas S. Clark war der Direktor.[2][3] Die Produktion von Automobilen und Kit Cars begann. Der Markenname lautete XTC.[1][4][5] Nach dem 13. Oktober 1989 ist von diesem Unternehmen nichts mehr bekannt.[3]

Group XTC Inc. wurde am 19. Oktober 1988 in Fort Lauderdale in Florida gegründet.[6][7] Thomas D. Clark und Thomas S. Clark leiteten es.[6][7] Die Produktion wurde fortgesetzt[1] und endete je nach Quelle 1989[5] oder 1992[4]. Nach dem 26. September 1997 ist nichts mehr bekannt.[7]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst standen Nachbildungen klassischer Fahrzeuge im Sortiment.[1]

Später gab es einen Nachbau des Ferrari Testarossa.[4] Ein Pontiac Fiero bildete die Basis.[1][4][5][8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel XTC.
  2. a b opencorporates zur XTC Motor Car Corp. (englisch, abgerufen am 26. März 2017)
  3. a b c Florida Intercreditreport zur XTC Motor Car Corp. (englisch, abgerufen am 26. März 2017)
  4. a b c d d’Auto (niederländisch, abgerufen am 26. März 2017)
  5. a b c Allcarindex (englisch, abgerufen am 26. März 2017)
  6. a b opencorporates zur Group XTC (englisch, abgerufen am 26. März 2017)
  7. a b c Florida Intercreditreport zur Group XTC (englisch, abgerufen am 26. März 2017)
  8. Früheres Angebot eines Gebrauchtfahrzeugs (englisch, abgerufen am 26. März 2017)