Groupe Chimique Tunisien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Groupe Chimique Tunisien
Rechtsform Öffentliches Unternehmen
Gründung 1952
Sitz Tunis, TunesienTunesien Tunesien
Leitung Romdhane Souid[1]
Umsatz ~ 960 Mio. Euro (vor 2011)[2]
Branche Dünger
Website www.gct.com.tn

Die Groupe chimique tunisien (GCT; arabisch المجمع الكيميائي التونسي, DMG al-muǧammaʿ al-kīmiyāʾī at-tūnisī) ist der staatliche tunesische Düngerhersteller. Er verarbeitet das von der Compagnie des phosphates de Gafsa (CPG) abgebaute Phosphaterz.

Bis zur tunesischen Revolution 2010/11 sorgte die Phosphatindustrie für ein Fünftel des Staatshaushalts und erwirtschaftete bis zu 4 Prozent des BIP und 10 Prozent der Devisen.[3]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nomination : Romdhane Souid, nouveau Pdg de la CPG et du GCT
  2. Dirty business. In: The Economist. 14. Dezember 2014, abgerufen am 20. Dezember 2015.
  3. Phosphat-Krise in Tunesien: Die Ausgeschlossenen von Gafsa. In: NZZ. 15. Juli 2015, abgerufen am 20. Dezember 2015.
  4. Phosphoric Acid Production (Memento des Originals vom 22. Dezember 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gct.com.tn