Grouven (Elsdorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grouven
Stadt Elsdorf
Koordinaten: 50° 56′ 10″ N, 6° 36′ 13″ O
Höhe: 77 m ü. NHN
Einwohner: 640 (31. Aug. 2018)[1]
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 50189
Vorwahl: 02274

Grouven ist ein Ortsteil der Stadt Elsdorf im Rheinland. Elsdorf ist eine Stadt im Rhein-Erft-Kreis, Nordrhein-Westfalen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grouven liegt östlich von Elsdorf. Durch den Ort verlaufen die Kreisstraßen 33 und 41. Am östlichen Ortsrand führt die Bundesstraße 477 vorbei. Nördlich des Dorfes liegt die Anschlussstelle Bergheim/Elsdorf der Bundesautobahn 61. Die Hambachbahn fährt am Ortsrand vorbei.

Zu frühester Zeit führte mitten durch den Ort eine Römerstraße nach Köln. Die Straße steht heute unter Denkmalschutz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im Jahre 922 zum ersten Male genannt. Früher wurde das Dorf mit „Gruondduvon“ und „Grouenouu“ bezeichnet.

Die Burg Grouven war bis ca. 1700 im Besitz einer sich nach Grouven benennenden Ministerialenfamilie.

Die Kapelle St. Brigida, Filialkirche von Berrendorf, gehörte früher zu einem Gasthaus, einer Pilgerraststätte. Später wurde sie vergrößert.

Früher war in Grouven auch eine Grundschule, die aber geschlossen wurde. Außerdem verfügt das Dorf über eine Freiwillige Feuerwehr und seit 1850 über die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung. Stadt Elsdorf, abgerufen am 8. Oktober 2018.