Grupa Azoty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grupa Azoty S.A.
Rechtsform Spółka Akcyjna
ISIN PLZATRM00012
Sitz Tarnów, PolenPolen Polen
Leitung Wojciech Wardacki[1]:22 (Vorstandsvorsitzender)

Tomasz Karusewicz[1]:23 (Aufsichtsratsvorsitzender)

Mitarbeiterzahl 15.470[1]:69
Umsatz 9,999 Mrd. PLN[1]:5 (2,3 Mrd. Euro)
Branche Chemische Industrie
Website www.grupaazoty.com
Stand: 31. Dezember 2018

Die Grupa Azoty S.A. (ehemals Zakłady Azotowe w Tarnowie-Mościcach S.A.) ist ein polnischer Chemiekonzern mit Sitz im Stadtteil Mościce der kleinpolnischen Stadt Tarnów.

Die Grupa Azoty ist in Polen der einzige Hersteller von Polyoxymethylen unter dem Handelsnamen Tarnoform sowie von Polytetrafluorethylen unter dem Handelsnamen Tarflen.

Die Aktie des Unternehmens wird an der Warschauer Wertpapierbörse gehandelt und ist in deren Leitindex WIG30 gelistet.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rohstoff Caprolactam für die Kunststoffproduktion 34 %
  • Kunststoffe 25 %
  • Stickstoffdünger 31 %
  • Chemikalien 7 %
  • Katalysatoren 1 %

Den Großteil der Produktion setzt der Konzern im eigenen Land ab (53,4 % des Gesamtumsatzes, Stand: 2018). Bei den Exportmärkten dominieren andere Länder der europäischen Union (36,3 % Umsatzanteil). Weitere Märkte sind Afrika (2,4 %), Asien (2,3 %), Südamerika (1,4 %) und Nordamerika (0,9 %).[2]:30

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Gründungsbeschluss 1927 wurden 1933 die Vereinigten Stickstoff-Fabriken in Mościce und Chorzów geschaffen. Im Zweiten Weltkrieg übernahmen die Deutschen das Unternehmen und benannten es in Stickstoffwerke Moscice um. In den 1950er Jahren wurden Anlagen zur Produktion von Caprolactam, Polyamid, Polyvinylchlorid (PVC), Acrylnitril und Teflon errichtet.

Das Unternehmen wurde 1991 in eine AG des Schatzministeriums umgewandelt. Das Ministerium übertrug 2005 80 % der Aktien an die Nafta Polska. Ein Jahr später begannen die Privatisierungsverhandlungen mit der deutschen PCC, die 365,8 Mio. Złoty für 80 % der Aktien geboten hatte.

Im Juni 2008 folgte der Börsengang an der Warschauer Börse. Am 18. Juni wurden 15,1 Mio. Aktien der Serie B für jeweils 19,50 Złoty an elf institutionelle Anleger (etwa 11 Mio. Aktien) und 860 Kleinanleger (etwa 4 Mio. Aktien) verkauft, wodurch das Unternehmen 295 Mio. Złoty einnahm. Zu den institutionellen Investoren gehörten die Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo (Polnische Öl- und Gasgesellschaft, PGNiG, 4 Mio. Aktien bzw. 10 % der Anteile) und der Chemiekonzern Ciech, welcher 2,56 Mio. Aktien kaufte.[3]

Arbeitsbeziehungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Werken gibt es einen Mitarbeiterrat sowie folgende Gewerkschaften (Mitgliederstand 2006):

  • NSZZ Solidarność 632
  • NSZZ Pracowników ZAT S.A. 462
  • Autonomiczny Związek Zawodowy Pracowników ZAT S.A. 154
  • Związek Zawodowy „KONTRA“ 55
  • Związek Zawodowy Pracowników Ruchu Ciągłego ZAT S.A.

Laut Privatisierungsgesetz müssen in Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern – auch wenn das Ministerium für Staatsvermögen weniger als die Hälfte der Anteile hält – den Mitarbeitern die Entsendung von mindestens zwei Mitgliedern in den Aufsichtsrat und mindestens eines Vorstandsmitglieds gewährt werden.

Aktionärsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 495.977.420,00 Złoty und verteilt sich auf insgesamt 99.195.484 Inhaberaktien der Serien AA, B, C und D zu einem Nennwert von je 5,00 Złoty.[2]:96

Aktionärsstruktur der Grupa Azoty S.A.
Stand: 31.12.2018[2]:97
Anteilseigner Anzahl gehaltener Aktien Anteil am Grundkapital Stimmrechtsanteil
polnischer Staat 32.734.509 33,00 % 33,00 %
ING OFE (offener Pensionsfonds) 9.883.323 9,96 % 9,96 %
Norica Holding S.à r.l. (Tochtergesellschaft des Russischen ACRON-Konzerns), davon
  • direkt
  • via Rainbee Holdings Limited
  • via Opansa Enterprises Limited
19.657.350
406.998
9.820.352
9.430.000
19,82 %
0,41 %
9,90 %
9,51 %
19,82 %
0,41 %
9,90 %
9,51 %
Towarzystwo Funduszy Inwestycyjnych PZU S.A. 8.530.189 8,60 % 8,60 %
Streubesitz 28.390.113 28,62 % 28,62 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zakłady Azotowe w Tarnowie-Mościcach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Skonsolidowane sprawozdanie finansowe za okres 12 miesięcy zakończony 31 grudnia 2018 roku przygotowane zgodnie z Międzynarodowymi Standardami Sprawozdawczości Finansowej, które zostały zatwierdzone przez Unię Europejską. 8. März 2019, abgerufen am 25. April 2019 (polnisch).
  2. a b c Sprawozdanie Zarząduz działalności Grupy Azoty S.A. oraz Grupy Kapitałowej Grupa Azoty za okres 12 miesięcy zakończony 31 grudnia 2018 roku. 8. März 2019, abgerufen am 25. April 2019 (polnisch).
  3. Gazeta Wyborcza, 19. Juni 2008, S. 24