Gruppo Sportivo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gruppo Sportivo
Allgemeine Informationen
Genre(s) New Wave, Pop
Gründung 1976
Website www.myspace.com/grupposportivo
Gründungsmitglieder
Hans Vandenburg (aka Van DeFruits)
Eric Wehrmeyer
Schlagzeug, Gesang
Max Mollinger
Peter Calicher
Gesang
Josee van Iersel
Gesang
Meike Touw
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Hans Vandenburg
Bass
Joris Lutz
Schlagzeug
Max Mollinger
Tasteninstrumente
Peter Calicher
Gesang
Inge Bonthond
Gesang
Lies Schilp

Gruppo Sportivo ist eine 1976 gegründete niederländische Band, die hauptsächlich in den späten 1970er Jahren als früher Vertreter der New Wave zu größerer Popularität gelangte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland ist die Band vor allem wegen ihrer zeitweilig starken Präsenz auf Musikfestivals bekannt, einen Charterfolg konnte lediglich das Lied Happily unemployed von ihrem 1982er Album Design Moderne verbuchen. Im selben Jahr traten sie im WDR Rockpalast auf. In den USA und England hatten sie mit dem Song Beep Beep Love des Albums 10 Mistakes einen Achtungserfolg. Nach den ersten zwei LPs, 10 Mistakes und Back to 78 (Letztere erreichte Platz 3 in den niederländischen Charts), ebbte der Erfolg ab; es wurden aber bis 2006 weitere Studioalben (begleitet von einer Reihe Kompilationen) produziert. Bemerkenswert sind die oftmals sehr ironischen Texte (etwa Tokyo auf dem Album Back to 78; Happily Unemployed und Mein geilstes Lied, beide auf Design Moderne), begleitet von eingängiger Popmusik.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1977 10 Mistakes NL16
Gold
Gold

(17 Wo.)NL
Ariola; 2000 als Doppelalbum mit Buddy Odor Is A Gas wiederveröffentlicht
1978 Back To 78 NL3
Platin
Platin

(28 Wo.)NL
Ariola; 2000 als Doppelalbum mit Copy Copy wiederveröffentlicht
1980 Copy Copy NL49
(2 Wo.)NL
Ariola
2011 The Secret of Success NL43
(4 Wo.)NL
T2 Entertainment
2017 The Golden Years of Dutch Pop Music NL85
(1 Wo.)NL
2018 Great NL39
(2 Wo.)NL
Redline Music

Weitere Alben

  • Pop! Goes The Brain (LP, 1981, Ariola)
  • Design Moderne (LP, 1982, Ariola)
  • Greatest Hats (LP, 1984, Ariola), Compilation
  • Sombrero Times (LP, 1984, Nova Zembla)
  • Back to 19 Mistakes (CD, 1988, Ariola)
  • Sucker Of The Century (LP, 1989, Jaws)
  • Young & Out (CD, 1992, VAN)
  • Sing Sing (Live-CD, 1994, VAN)
  • Married With Singles (CD, 2000, Double Dutch), Compilation
  • Topless 16 (CD, 2004, Play it Again Sam)
  • Rock now, Roll later! (CD, 2006, Play it Again Sam)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1978 Rock ’n Roll
NL27
(5 Wo.)NL
Hey Girl
Back To 78
NL19
(6 Wo.)NL
1979 Disco Really Made It
NL11
(7 Wo.)NL

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: NL Alben NL Singles
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: NL