Gstaad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gstaad
Wappen von Gstaad
Staat: Schweiz
Kanton: Bern (BE)
Verwaltungskreis: Obersimmental-Saanenw
Politische Gemeinde: Saaneni2w1
Postleitzahl: 3780 Gstaad
UN/LOCODE: CH GST
Koordinaten: 588306 / 146870Koordinaten: 46° 28′ 23″ N, 7° 17′ 11″ O; CH1903: 588306 / 146870
Höhe: 1'050 m ü. M.
Website: www.saanen.ch
Karte
Karte von Gstaad
ww

Gstaad [kʃtaːd̥] ist ein Dorf (Bäuert) im Berner Oberland. Es liegt auf 1'050 m ü. M. und gehört zur Gemeinde Saanen in der Schweiz.

Dorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dorfkern ist seit 1998 eine autofreie Zone. An der Promenade, die durch die Umfahrung entstanden ist, gibt es zahlreiche exklusive Läden, Restaurants und Hotels. Alle Häuser sind im Chalet-Stil erbaut, was dem Ort einen besonderen Reiz verleiht. Zahlreiche Prominente verbringen hier ihre Ferien.

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Gstaad sind mehrere regelmässige veranstaltete Sportwettbewerbe beheimatet: das internationale Herren-Tennis-Turnier Crédit Agricole Suisse Open, das Beachvolleyball-Grand Slam Turnier FIVB Beach Volleyball World Tour, das Polo-Turnier Hublot Polo Gold Cup und die Gstaad Winter Games. Ausserdem fand in Gstaad die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft 2007 statt.

Das 1957 von Yehudi Menuhin begründete Menuhin Festival Gstaad im Sommer zählt zu den ältesten und renommiertesten Festspielen klassischer Musik. Im Winter bieten die Sommets Musicaux de Gstaad klassische Konzerte. Im September findet in Gstaad das Country-Night-Festival statt.

Während des Davidoff-Saveurs-Festivals im Spätsommer besuchen Starköche aus aller Welt das Saanenland.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gstaad gehört zur Gemeinde Saanen und ist der touristische Hauptort im Saanenland. Hier verbringen viele Prominente des Jetsets ihre Ferien, wie etwa Roger Moore und Bernie Ecclestone, und in der Vergangenheit Tony Curtis, Gunter Sachs, Curd Jürgens, Richard Burton, Elizabeth Taylor, Fürstin Gracia Patricia, Yehudi Menuhin oder Axel Springer. Hier schätzen sie, verglichen mit mondänen Orten wie Zermatt oder St. Moritz, die Ruhe und speziell die Abwesenheit der Autogramm-Jäger. Gstaad ist aber nicht nur ein Nobelferienort. Es finden sich in Gstaad und in den umliegenden Dörfern Saanen, Schönried und Saanenmöser auch preiswerte Hotels und Restaurants.

Gstaad ist sowohl im Winter als auch im Sommer Feriendestination. In Gstaad selbst befinden sich die Skigebiete Wispile, Eggli-Saanen-Chalberhöni-Videmanette und Wasserngrat, und in unmittelbarer Nähe diese von Saanenmöser, Schönried, Zweisimmen, Gsteig, Lauenen und Les Diablerets/Alpes Vaudoises.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gstaad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien