Guébestroff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guébestroff
Wappen von Guébestroff
Guébestroff (Frankreich)
Guébestroff
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Dieuze
Koordinaten 48° 50′ N, 6° 43′ OKoordinaten: 48° 50′ N, 6° 43′ O
Höhe 209–333 m
Fläche 3,81 km²
Einwohner 54 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 57260
INSEE-Code

Guébestroff (deutsch Gebesdorf) ist eine französische Gemeinde mit 54 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins und zum Kanton Dieuze.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Guébestroff liegt im Saulnois, unmittelbar nördlich von Dieuze auf einer Höhe zwischen 209 und 333 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 3,81 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf war im Mittelalter Besitz des Klosters Vergaville und wurde während des Dreißigjährigen Krieges völlig zerstört, nach Friedensschluss lebten im Jahre 1650 nur noch vier Familien im Ort. Seit Wiederaufbau und Neubesiedlung ist Guébestroff frankophon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 25 39 37 43 34 54 52

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Guébestroff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien