Guanciale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guanciale in einem Laden in Trastevere

Guanciale ist ein aus der Schweinebacke (italienisch guancia) oder dem Schweinenacken hergestellter luftgetrockneter, ungeräucherter Speck aus dem Latium und angrenzenden Regionen Italiens. Eine Variante ist der ähnlich hergestellte Pancetta aus Bauchspeck.

Verwendet wird Guanciale meist in Streifen oder Würfel geschnitten und angebraten als Kochzutat, z. B. zu Spaghetti all’amatriciana, Spaghetti alla carbonara oder den Fave col guanciale, einem traditionellen Gericht aus Saubohnen und Speck.

Eine geräucherte Variante von Guanciale wird in Ploaghe auf Sardinien hergestellt; die verwendeten Schweine sind eine Kreuzung aus Wildschweinen und frei laufenden Weideschweinen.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gillian Riley: The Oxford Companion to Italian Food, New York 2007, Artikel Guanciale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Guanciale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien