Guang’an

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage von Guang’an.

Guang’an (chinesisch 广安市, Pinyin Guǎng'ān Shì) ist eine bezirksfreie Stadt in der chinesischen Provinz Sichuan. Guang’an hat ca. 3.246.600 Einwohner (2016). In dem eigentlichen städtischen Siedlungsgebiet von Guang’an leben 317.502 Menschen (Zensus 2010).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guang’an setzt sich auf Kreisebene aus zwei Stadtbezirken, einer kreisfreien Stadt und drei Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Guang'an - 广安区 Guǎng'ān Qū ;
  • Stadtbezirk Qianfeng - 前锋区 Qiánfēng Qū ;
  • Stadt Huaying - 华蓥市 Huāyíng Shì ;
  • Kreis Yuechi - 岳池县 Yuèchí Xiàn ;
  • Kreis Wusheng - 武胜县 Wǔshēng Xiàn ;
  • Kreis Linshui - 邻水县 Línshuǐ Xiàn.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtbezirk Guang’an ist der Geburtsort von Deng Xiaoping, sein ehemaliger Wohnsitz steht auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 30° 29′ N, 106° 38′ O