Guangdong International Circuit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guangdong International Circuit
Blank - Spacer.png


Guangdong International Circuit (China)
Red pog.svg
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhaoqing, Guangdong, China
Architekt: Qiming Yao
Eröffnung: Dezember 2009
Zeitzone: UTC+8 (CNST)
Streckenlayout
Guangong IC.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
China Touring Car Championship, China Superbike Championship, Hong Kong Touring Car Championship
Streckenlänge: 2,8 km (1,74 mi)
Kurven: 13
giap.cn[1]

Koordinaten: 23° 16′ 12,8″ N, 112° 49′ 4,8″ O

Guangdong International Circuit ist eine Motorsport-Rennstrecke zwischen Zhaoqing und Sanshui city in der chinesischen Provinz Guangdong.

Die Strecke wurde im Dezember 2009 eingeweiht und ist die zweite permanente Rennstrecke nach Zhuhai International Circuit in der Provinz Guangdong. Entworfen hat sie die chinesische Architektin Qiming Yao.[2]

Zulassung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Strecke ist für die FIA-Stufe III zugelassen, entsprechend sind Veranstaltungen für die Formel 3, A1GP oder WTCC erlaubt.[2]

Streckenbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxengasse des Guangdong International Circuit

Die Strecke ist 2,8 km lang und besteht aus einer 718 m langen Start-und-Ziel-Geraden, einer Gegengerade, 4 Links- und 9 Rechtskurven.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.giap.cn (Memento vom 3. Februar 2010 im Internet Archive)
  2. a b A new Circuit is Born - Guangdong International Circuit bg-performance.com vom 23. Dezember 2008 (englisch) abgerufen 14. Dezember 2010.