Guangzhou International Women’s Open 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guangzhou Open 2014
Datum 13.9.2014 – 20.9.2014
Auflage 11
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
WTA Tour
Austragungsort Guangzhou
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Turniernummer 1023
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/18Q/13D
Preisgeld 500.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Shuai
Vorjahressieger (Doppel) Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Su-wei
China VolksrepublikVolksrepublik China Peng Shuai
Sieger (Einzel) RumänienRumänien Monica Niculescu
Sieger (Doppel) Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chuang Chia-jung
China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Chen
Turnierdirektor Huang Jianting
Turnier-Supervisor Chen Shu
Letzte direkte Annahme IsraelIsrael Shahar Peer (135)
Stand: 20. September 2014

Die Guangzhou Open 2014 waren ein Damentennisturnier der Kategorie International im Rahmen der WTA Tour 2014. Das Hartplatzturnier fand vom 13. bis zum 20. September 2014 statt, parallel zu den Toray Pan Pacific Open in Tokio und den KIA Korea Open in Seoul.

Titelverteidigerinnen in Guangzhou waren Zhang Shuai im Einzel und die Paarung Hsieh Su-wei/Peng Shuai im Doppel.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgespielt wurden vier Plätze für die Teilnahme am Einzel-Hauptfeld.

Die folgenden Spielerinnen hatten sich in der Qualifikation durchgesetzt:

Qualifikantinnen
KasachstanKasachstan Julija Putinzewa HongkongHongkong Zhang Ling
PolenPolen Magda Linette China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Yifan
KroatienKroatien Petra Martić China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Kailin

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. AustralienAustralien Samantha Stosur 1. Runde
02. FrankreichFrankreich Alizé Cornet Finale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sloane Stephens 1. Runde
04. SerbienSerbien Bojana Jovanovski 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. KasachstanKasachstan Sarina Dijas 1. Runde

06. ItalienItalien Roberta Vinci 1. Runde

07. SlowakeiSlowakei Jana Čepelová 1. Runde

08. DeutschlandDeutschland Annika Beck 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  AustralienAustralien S. Stosur 6 2 2                        
WC  China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Wang 2 6 6   WC  China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Wang 7 6
 RumänienRumänien S. Cîrstea 63 1   Q  KroatienKroatien P. Martić 65 3  
Q  KroatienKroatien P. Martić 7 6     WC  China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Wang 3 6 6
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Riske 6 7   Q  China VolksrepublikVolksrepublik China K. Zhang 6 2 2  
 SchwedenSchweden J. Larsson 4 65    Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Riske 2 5  
Q  China VolksrepublikVolksrepublik China K. Zhang 6 6   Q  China VolksrepublikVolksrepublik China K. Zhang 6 7  
7  SlowakeiSlowakei J. Čepelová 1 4     WC  China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Wang 0 2
4  SerbienSerbien B. Jovanovski 2 2    RumänienRumänien M. Niculescu 6 6  
 RumänienRumänien M. Niculescu 6 6    RumänienRumänien M. Niculescu 6 6  
 PolenPolen K. Piter 7 4 3    JapanJapan M. Doi 2 1  
 JapanJapan M. Doi 5 6 6      RumänienRumänien M. Niculescu 6 6
 Puerto RicoPuerto Rico M. Puig 6 4 6    Puerto RicoPuerto Rico M. Puig 2 2  
 ItalienItalien K. Knapp 1 6 2    Puerto RicoPuerto Rico M. Puig 6 6  
Q  HongkongHongkong L. Zhang 6 6   Q  HongkongHongkong L. Zhang 4 4  
5  KasachstanKasachstan S. Dijas 4 1      RumänienRumänien M. Niculescu 6 6
8  DeutschlandDeutschland A. Beck 4 65   2  FrankreichFrankreich A. Cornet 4 0
 SpanienSpanien M. T. Torró Flor 6 7    SpanienSpanien M. T. Torró Flor 65 7 6  
Q  China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Xu 6 6   Q  China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Xu 7 5 2  
 OsterreichÖsterreich P. Mayr-Achleitner 2 3      SpanienSpanien M. T. Torró Flor 2 3
 SchweizSchweiz T. Bacsinszky 6 4 6    SchweizSchweiz T. Bacsinszky 6 6  
Q  PolenPolen M. Linette 2 6 4    SchweizSchweiz T. Bacsinszky 6 6  
 SpanienSpanien S. Soler Espinosa 6 4 6    SpanienSpanien S. Soler Espinosa 2 2  
3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Stephens 3 6 4      SchweizSchweiz T. Bacsinszky 1 65
6  ItalienItalien R. Vinci 3 67   2  FrankreichFrankreich A. Cornet 6 7  
WC  China VolksrepublikVolksrepublik China L. Zhu 6 7   WC  China VolksrepublikVolksrepublik China L. Zhu 4 2  
 BelgienBelgien A. Van Uytvanck 62 6 4    Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh 6 6  
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh 7 2 6      Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh 65 1
 IsraelIsrael S. Peer 7 6   2  FrankreichFrankreich A. Cornet 7 6  
 FrankreichFrankreich P. Parmentier 68 3    IsraelIsrael S. Peer 6 5 1  
Q  KasachstanKasachstan J. Putinzewa 1 1   2  FrankreichFrankreich A. Cornet 3 7 6  
2  FrankreichFrankreich A. Cornet 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. JapanJapan Misaki Doi
China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Yifan
Halbfinale
02. SlowenienSlowenien Andreja Klepač
SpanienSpanien María Teresa Torró Flor
Halbfinale
03. PolenPolen Klaudia Jans-Ignacik
PolenPolen Katarzyna Piter
1. Runde
04. RumänienRumänien Raluca Olaru
IsraelIsrael Shahar Peer
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  JapanJapan M. Doi
 China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Xu
6 7    
   SchwedenSchweden J. Larsson
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Smith
2 4          DeutschlandDeutschland A. Beck
 KroatienKroatien P. Martić
3 63    
   DeutschlandDeutschland A. Beck
 KroatienKroatien P. Martić
6 6         1  JapanJapan M. Doi
 China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Xu
65 65    
3  PolenPolen K. Jans-Ignacik
 PolenPolen K. Piter
2 6 [5]          FrankreichFrankreich A. Cornet
 PolenPolen M. Linette
7 7    
   FrankreichFrankreich A. Cornet
 PolenPolen M. Linette
6 4 [10]        FrankreichFrankreich A. Cornet
 PolenPolen M. Linette
6 1 [10]  
   FrankreichFrankreich L. Thorpe
 China VolksrepublikVolksrepublik China K. Zhang
6 7          FrankreichFrankreich L. Thorpe
 China VolksrepublikVolksrepublik China K. Zhang
3 6 [5]  
   China VolksrepublikVolksrepublik China C. Liu
 China VolksrepublikVolksrepublik China R. Tian
3 5            FrankreichFrankreich A. Cornet
 PolenPolen M. Linette
6 63 [7]
         Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh C.-j. Chuang
 China VolksrepublikVolksrepublik China C. Liang
2 7 [10]
     Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh C.-j. Chuang
 China VolksrepublikVolksrepublik China C. Liang
6 1 [10]
   China VolksrepublikVolksrepublik China Y. Wang
 China VolksrepublikVolksrepublik China L. Zhu
65 1       4  RumänienRumänien R. Olaru
 IsraelIsrael S. Peer
3 6 [5]  
4  RumänienRumänien R. Olaru
 IsraelIsrael S. Peer
7 6            Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh C.-j. Chuang
 China VolksrepublikVolksrepublik China C. Liang
7 5 [12]
   China VolksrepublikVolksrepublik China S. Xu
 China VolksrepublikVolksrepublik China Z. Yang
3 67         2  SlowenienSlowenien A. Klepač
 SpanienSpanien M. T. Torró Flor
62 7 [10]  
   BulgarienBulgarien E. Kostowa
 RumänienRumänien M. Niculescu
6 7          BulgarienBulgarien E. Kostowa
 RumänienRumänien M. Niculescu
     
  2  SlowenienSlowenien A. Klepač
 SpanienSpanien M. T. Torró Flor
w. o.    
 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]