Guanzate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guanzate
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Guanzate (Italien)
Guanzate
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Guanzàa
Koordinaten 45° 43′ N, 9° 1′ OKoordinaten: 45° 43′ 0″ N, 9° 1′ 0″ O
Höhe 342 m s.l.m.
Fläche 6,9 km²
Einwohner 5.841 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 22070
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013114
Volksbezeichnung Guanzatesi
Schutzpatron Mariä Himmelfahrt (15. August)
Website Guanzate
Die Gemeinde Guanzate in der Provinz Como

Guanzate ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 5841 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Como in der Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 10,5 Kilometer südwestlich von Como am Parco del Lura. Die nördliche Gemeindegrenze bildet die Lura.

Die Nachbar Gemeinden sind: Appiano Gentile, Bulgarograsso, Cadorago, Cassina Rizzardi, Cirimido, Fenegrò, Fino Mornasco, Lomazzo und Veniano.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Östlich des Gemeindegebiets führt die Autostrada A9 von Lainate nach Como und weiter in die Schweiz.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Santa Maria Assunta (1854), Architekt: Giacomo Moraglia[2]
  • Wallfahrtskirche Beata Vergine in San Lorenzo (1660)[3]
  • Denkmal der Gefallenen der Erste Weltkrieg
  • Denktafel der erschossenene Partisane Luigi Clerici und Elio Zampiero

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Guanzate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Pfarrkirche Santa Maria Assunta (Foto)
  3. Wallfahrtskirche Beata Vergine in San Lorenzo (Foto)