Guarenas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guarenas
Koordinaten: 10° 28′ N, 66° 33′ W
Karte: Miranda
marker
Guarenas
Guarenas auf der Karte von Miranda
Basisdaten
Staat Venezuela
Bundesstaat Miranda
Stadtgründung 1621
Einwohner 244.600 
Detaildaten
Höhe 374 m
Vorwahl 0212
Zeitzone UTC–4.5
Website alcaldiadeplaza.gob.ve/Portal/
Guarenas bei Nacht
Guarenas bei Nacht

Guarenas ist eine Stadt im Bundesstaat Miranda, Venezuela. Es ist Verwaltungssitz vom Berizk Ambrosio Plaza. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 244.600 Menschen (Berechnung 2019).[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guarenas wurde am 14. Februar 1621 als Indianerdorf gegründet. Der ganze Name war Nuestra Señora de la Copacabana de los Guarenas.

Im Jahr 1749 schlossen sich Leute aus Guarenas an die Protesten unter Leitung von León gegen das Monopol des Guipuzcoana-Handelshauses an.[2]

Alexander von Humboldt erzählte, mehrere der schönsten Zuckerpflanzungen Venezuelas befänden sich in Guarenas.[3]

Seit 1996 ist die Stadt Sitz des römisch-katholischen Bistums Guarenas.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Guarenas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. citypopulation.de: Venezuela
  2. Manuel Guevara Baro: Venezuela en el tiempo: cronología desde la Conquista hasta la Independencia. Vol. 2.
  3. Guarenas bei Alexander von Humboldt