Guelmim-Oued Noun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guelmim-Oued Noun
Tanger-Tétouan-Al HoceïmaOrientalFès-MeknèsRabat-Salé-KénitraBéni Mellal-KhénifraCasablanca-SettatMarrakesch-SafiDrâa-TafilaletSouss-MassaGuelmim-Oued NounLaâyoune-Sakia El HamraDakhla-Oued Ed-DahabLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Marokko
Hauptstadt Guelmim
Fläche 46.108 km²
Einwohner 437.376 (2016[1])
Dichte 9,5 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 MA-10

Koordinaten: 28° 31′ N, 10° 2′ W

Die Region Guelmim-Oued Noun (arabisch كلميم - واد نون) ist eine der – nach einer Verwaltungsreform im Jahr 2015 neuentstandenen – 12 Regionen Marokkos. Der Name der Region leitet sich ab von der Stadt Guelmim und dem Fluss Oued Noun. Die Hauptstadt der Region ist die Stadt Guelmim.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region erstreckt sich im Süden des Königreichs nahe der Grenze zu den seit 1975/76 besetzten Westsahara-Gebieten in Höhen zwischen 0 und etwa 1200 m ü. d. M. Die Region umfasst im Wesentlichen die westlichen Ausläufer des Anti-Atlas-Gebirges, einen Küstenstreifen am Atlantik mit der Stadt Sidi Ifni sowie die Region nördlich der politisch umstrittenen Westsahara-Gebiete.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der gesamten Region Guelmim-Oued Noun leben etwa 434.000 Menschen (zumeist Berber) auf einer Fläche von rund 44.000 km². Ca. 154.000 Menschen leben in ländlichen Gebieten (communes rurales), ca. 280.000 Personen leben in Städten (municipalités).

Provinzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region besteht aus folgenden Präfekturen bzw. Provinzen, deren Hauptstädte oft denselben Namen haben:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Guelmim-Oued Noun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annuaire Statistique du Maroc, année 2017. Haut-Commissariat au Plan, 22. November 2018, S. 22, abgerufen am 9. Dezember 2018 (französisch).