Guido Gonzaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Guido Gonzaga (* 1291; † 22. September 1369) war der älteste Sohn des Luigi I. Gonzaga, Stadtherr von Mantua aus dem Geschlecht der Gonzaga. Er folgte seinem Vater 1360 und wurde 1362 von Kaiser Karl IV. zum Grafen von Mantua ernannt.

Er war in erster Ehe verheiratet mit Agnes Pico, Tochter des Francesco Pico von Mirandola, mit der er eine Tochter hatte: Beatrice Gonzaga, die am 21. Januar 1335 Niccolò I. d’Este († 1355) heiratete. Seine zweite Ehe mit Camilla Beccaria blieb ohne Nachkommen.

In dritter Ehe heiratete er Beatrice von Bari, Tochter des Grafen Odoardo, von der er drei Söhne bekam:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Luigi I.Herr von Mantua
ab 1362 Graf
1360–1369
Luigi II.