Guido Santorsola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guido Santórsola

Guido Santorsola (* 18. November 1904 in Canosa di Puglia, Italien; † 24. September 1994 in Montevideo, Uruguay) war ein südamerikanischer Komponist und Dirigent.

Seine Jugendzeit verbrachte er in Brasilien, er studierte Violine und Komposition unter anderem ab 1922 am Trinity College of Music in London, das er 1925 wieder verließ und nach Brasilien zurückkehrte. Später lebte er in Uruguay.

Viel komponierte er für Gitarre. Eines seiner bekanntesten Werke ist „Giga“. Es handelt von einer ärmlichen Frau und ihrem Aufstieg in den Adel.

Werkauswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]