Guilberville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guilberville
Guilberville (Frankreich)
Guilberville
Gemeinde Torigny-les-Villes
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Saint-Lô
Koordinaten 48° 59′ N, 0° 57′ WKoordinaten: 48° 59′ N, 0° 57′ W
Postleitzahl 50160
Ehemaliger INSEE-Code 50224
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Guilberville ist eine Ortschaft in der Normandie in Frankreich. Die bis zum 1. Januar 2016 bestehende Gemeinde gehörte zum Kanton Torigni-sur-Vire und wurde 2015 zum Kanton Condé-sur-Vire geschlagen. Sie ging durch ein Dekret vom 28. September 2015 in der Commune nouvelle Torigny-les-Villes auf. Seither ist sie eine Commune déléguée mit 1.210 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Guilberville verläuft die Autoroute A84. Nachbargemeinden waren Giéville und Saint-Amand im Norden, Placy-Montaigu und Saint-Martin-des-Besaces im Nordosten, Mont-Bertrand im Osten, Campeaux im Südosten, Bures-les-Monts im Süden, Pont-Farcy (heute: Tessy-Bocage) im Südwesten sowie Beuvrigny und Saint-Louet-sur-Vire im Westen.

Die Commune déléguée umfasst 22,15 Quadratkilometer. Der tiefste Punkt befindet sich auf 70 und der höchste auf 262 Metern über Meereshöhe.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 988 983 887 838 852 821 937

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Mathurin