Guillermo Saccomanno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Guillermo Saccomanno (* 1948 in Buenos Aires) ist ein argentinischer Journalist und Schriftsteller (u. a. Comics).

Saccomanno wurde in Buenos Aires geboren, seine Familie stammte aber ursprünglich aus dem bekannten Badeort Villa Gesell (Provinz Buenos Aires).

Saccomanno verdiente seinen Lebensunterhalt in der Werbung und begann später als Journalist für Zeitungen bzw. Zeitschriften „Página/12“, „Skorpio“ u. a. zu schreiben. Als er mit eigenen literarischen Werken erfolgreich debütieren konnte, gab er das journalistische Arbeiten nahezu auf und wirkte als freier Schriftsteller.

Neben seinem literarischen Schaffen, das er allein veröffentlichen konnte, entstanden mit den Jahren auch einige Werke in Zusammenarbeit mit Kollegen, wie Alberto Breccia, Héctor Germán Oesterheld, Gustavo Trigo oder Arturo Del Castillo.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Premio Nacional de Literatura
  • Premio Municioal de Cuento
  • Premio Crisis de Narrativa Latinoamericana
  • Premio Club de los XIII.

Verfilmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Erzählung „Bajo bandera“ wurde von Regisseur Juan José Jusid fürs Kino verfilmt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erzählungen
  • Animales domésticos. cuentos. 1994.
  • Bajo bandera. Cuentos. 1991.
  • La indiferencia del mundo. Cuentos. 1997.
  • Situación de peligro. Cuentos. 1986.
Romane
  • Prohibido escupir sangre. Novela. 1984.
  • El buen dolor. Novela. 1999.
  • La lengua del malon. Novela. 2003.
  • El amor argentino. Novela. 2004 (früherer Titel „Roberto y Eva“).
  • El oficinista. Novela. 2010.
    • Der Angestellte : Roman. Aus dem Span. von Svenja Becker. Köln : Kiepenheuer & Witsch 2014

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Antonio Altarriba: La España del Tebeo. La historieta española de 1940 a 2000. Espasa Calpe, Madrid 2001, ISBN 84-239-2545-5.
  • Juan A. Ramírez: La historieta cómmica de postguerra. Cuadernios para el Diálogo, Madrid 1975.
  • Salvador Vázquez de Parga: Los comics del franquismo. Planeta, Barcelona 1980, ISBN 84-320-0629-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]