Guineische Basketballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guinea
La Guinée
GuineaGuinea
Verband Fédération Guinéenne de Basket-Ball
FIBA-Mitglied seit 1962
Trainer
Weltmeisterschaften
Endrundenteilnahmen keine
Beste Ergebnisse nicht qualifiziert
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen keine
Beste Ergebnisse nicht qualifiziert
Kontinentale Meisterschaften
Meisterschaft Afrika
Endrundenteilnahmen 4
Beste Ergebnisse 4. Platz (1962)
(Stand: Januar 2014)

Die guineische Basketballnationalmannschaft ist die Auswahl guineischer Basketballspieler, welche die Fédération Guinéenne de Basket-Ball auf internationaler Ebene, beispielsweise in Freundschaftsspielen gegen die Auswahlmannschaften anderer nationaler Verbände, aber auch bei internationalen Wettbewerben repräsentiert. Größter Erfolg war der vierte Platz bei der ersten Afrikameisterschaften 1962. Im gleichen Jahr trat der nationale Verband dem Weltverband Fédération Internationale de Basketball (FIBA) bei.[1] Im Januar 2014 wurde die Mannschaft nicht in der Weltrangliste der Männer geführt.[2]

Internationale Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guinea bei Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft konnte sich bisher nicht für eine Weltmeisterschaft qualifizieren.

Guinea bei Olympischen Spielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher gelang es der Mannschaft nicht, sich für die olympischen Basketballwettbewerbe zu qualifizieren.

Guinea bei Afrikameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft kann bisher vier Teilnahmen an der Afrikameisterschaft vorweisen:[3]

  • Agypten 1972Ägypten 1962: 4. Platz
  • MarokkoMarokko 1964: nicht qualifiziert
  • TunesienTunesien 1965: nicht qualifiziert
  • MarokkoMarokko 1968: nicht qualifiziert
  • Agypten 1972Ägypten 1970: nicht qualifiziert
  • SenegalSenegal 1972: nicht qualifiziert
  • Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik 1974: nicht qualifiziert
  • Agypten 1972Ägypten 1975: nicht qualifiziert
  • SenegalSenegal 1978: nicht qualifiziert
  • MarokkoMarokko 1980: 10. Platz
  • SomaliaSomalia 1981: nicht qualifiziert
  • Agypten 1972Ägypten 1983: 10. Platz
  • ElfenbeinküsteElfenbeinküste 1985: 11. Platz
  • TunesienTunesien 1987: nicht qualifiziert
  • AngolaAngola 1989: nicht qualifiziert
  • AgyptenÄgypten 1992: nicht qualifiziert
  • KeniaKenia 1993: nicht qualifiziert
  • AlgerienAlgerien 1995: nicht qualifiziert
  • SenegalSenegal 1997: nicht qualifiziert
  • AngolaAngola 1999: nicht qualifiziert
  • MarokkoMarokko 2001: nicht qualifiziert
  • AgyptenÄgypten 2003: nicht qualifiziert
  • AlgerienAlgerien 2005: nicht qualifiziert
  • AngolaAngola 2007: nicht qualifiziert
  • Politisches System der Libysch-Arabischen DschamahirijaPolitisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija 2009: nicht qualifiziert
  • MadagaskarMadagaskar 2011: nicht qualifiziert
  • ElfenbeinküsteElfenbeinküste 2013: nicht qualifiziert

Guinea bei den Afrikaspielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Basketballnationalmannschaft Guineas nahm bisher einmal an den Wettbewerben der Afrikaspiele teil. Bei der Austragung 1965 erreichte die Mannschaft den fünften Rang.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profile: Guinea (GUI): Fédération Guinéenne de Basket-Ball (Englisch) In: fiba.com. Abgerufen am 10. April 2014.
  2. FIBA Ranking for Men after 2013 Continental Championships (Englisch) In: fiba.com. Abgerufen am 10. April 2014.
  3. FIBA Archive: Guinea (GUI) (Englisch) In: fiba.com. Abgerufen am 10. April 2014.
  4. Men Basketball Africa Games Archive (Englisch) In: todor66.com. Abgerufen am 10. April 2014.