Gujarati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gujarati (ગુજરાતી)

Gesprochen in

Indien (Gujarat, Mumbai)
Sprecher 45 Millionen
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Indien, Bundesstaaten Gujarat, Dadra und Nagar Haveli, Daman und Diu
Sprachcodes
ISO 639-1:

gu

ISO 639-2:

guj

ISO 639-3:

guj

Ungefähres Verbreitungsgebiet des Gujarati

Gujarati (ગુજરાતી, f., gujarātī, [guʤəˈrɑːtiː], Sprache von Gujarat) gehört zum indoarischen Zweig der indoiranischen Untergruppe der indogermanischen Sprachen.

Es wird von mindestens 45 Millionen (2002) Menschen als Muttersprache gesprochen. Hauptverbreitungsgebiet ist der indische Bundesstaat Gujarat, von dessen Einwohnern 84 % Gujarati als Muttersprache sprechen. Größere Zahlen von Gujarati-Sprechern gibt es auch im Raum Mumbai (Bombay). Ferner wird Gujarati seit der britischen Kolonialzeit in verschiedenen afrikanischen Staaten sowie in jüngerer Zeit von Auslandsindern in den Golfstaaten, Großbritannien und den USA gesprochen. Gujarati dient als Amtssprache im Bundesstaat Gujarat sowie in den Unionsterritorien Dadra und Nagar Haveli sowie Daman und Diu. Auf überregionaler Ebene ist es als eine von 22 Nationalsprachen Indiens anerkannt.

Wie viele Sprachen Indiens hat Gujarati eine eigene Schrift, die Gujarati-Schrift. Diese ist der Devanagari-Schrift recht ähnlich, jedoch fehlt bei der Gujarati-Schrift der charakteristische obere Querbalken (vgl. z. B. Gujarati ત und Devanagari त für ta).

Literatur[Bearbeiten]

  • Elvira Friedrich: Einführung in die indischen Schriften. Teil 2: Gujarati, Gurmukhi, Bengali, Oria. Buske, Hamburg 2002, ISBN 978-3-87548-219-5

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikipedia auf Gujarati