Gun (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gun
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1987
Website http://www.gunofficial.co.uk
Gründungsmitglieder
Dante Gizzi
Giuliano Gizzi
Mark Rankin (bis 1998)
Baby Stafford (bis 1992)
Scott Shields (bis 1994)
Aktuelle Besetzung
Gitarre
Giuliano Gizzi
Gesang
Dante Gizzi
Schlagzeug
Paul McManus
Bass
Andy Carr
Gitarre
Alex Dickson
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Jim McDermott
Schlagzeug
Stuart Kerr
Schlagzeug
Mark Kerr
Schlagzeug
Alan Thornton
Schlagzeug
Gordon McNeil
Gitarre
Cami Morlotti
Bass
Johnny McGlynn
Gitarre
David Aitken
Keyboard
Irvin Duguid
Gesang
Toby Jepson
Bass
Derek Brown

Gun ist eine schottische Rockband, die 1987 von den Brüdern Giuliano (Gitarre) und Dante Gizzi (zunächst Bass, später Gesang) gegründet wurde. Die weiteren Gründungsmitglieder waren Mark Rankin (Gesang), Scott Shields (Schlagzeug) und Baby Stafford (Gitarre).

1989 erschien ihr erstes Album Taking on the World. Die Single Better Days schaffte es in die Top-40 der UK-Charts. Gun ging in Amerika auf Tour und war neben Dan Reed Network die Vorband der Rolling Stones auf deren Europa-Tour 1990.

Alex Dickson ersetzte Baby Stafford vor der Veröffentlichung des zweiten Albums Gallus. Dickson und Shield verließen danach die Band, Mark Kerr (der Bruder des Simple-Minds-Sängers Jim Kerr) kam als Drummer neu dazu. In dieser Besetzung nahmen sie mit Chris Sheldon das dritte Album Swagger auf, das ihr erfolgreichstes wurde. Die Single Word Up (im Original von der Band Cameo) erreichte die britischen Top 10 und war auch außerhalb Großbritanniens ein Hit.

Nach dreijähriger Unterbrechung versuchte die Band 1997 ein Comeback mit dem neuen Schlagzeuger Stuart Kerr (zuvor bei Texas), eine Schreibung des Namens (G.U.N.) und dem Album 0141 632 6326, das von INXS-Keyboarder Andrew Fariss produziert wurde. Der Sound der Gruppe war jetzt viel poppiger. Der Erfolg blieb weit hinter den Erwartungen zurück.

Danach löste sich die Band auf. 1998 und 1999 gab es kurzzeitige Wiedervereinigungen, und es erschienen zwei weitere CDs mit älterem Material.

Im Januar 2009 spielten Giuliano und Dante Gizzi einige alte Kompositionen anlässlich eines Konzerts in Glasgow. Als neuer Sänger trat dabei Toby Jepson (zuvor bei Little Angels) in Erscheinung. Der Auftritt wurde vom örtlichen Radiosender "96.3 Rock" gesponsert. Im April des gleichen Jahres gaben Gun bekannt, dass demnächst ein neues Album erscheinen und eine Tournee folgen werde. Im Herbst 2009 wurde Popkiller veröffentlicht, eine EP mit 5 neukomponierten Songs. Das Album wurde in den Londoner Abbey Road Studios von Stephen Harris (U2, Santana) produziert. Im Frühjahr 2010 gab Gordon McNeil (Schlagzeug) bekannt, dass er aus der Band aussteigen und sich um seine eigene Band (Gogobot) kümmern wolle. Als Ersatz bestritt Paul McManus die anstehende Tour. Gun spielten unter anderem einige Konzerte mit der US-amerikanischen Rockband Lynyrd Skynyrd.

Im Juni 2010 gab Sänger Toby Jepson auf der Bandwebsite bekannt, dass er sich anderen Projekten zuwenden und die Band verlassen werde. Im Oktober 2010 veröffentlichten die Bandmitglieder auf ihrer Website die Nachricht, dass der bisherige Bassist Dante Gizzi Toby Jepson als Sänger nachfolgen werde. Den Bass übernahm dafür Andy Carr.

Am 15. Juni 2012 wurde ein neues Album namens Break the Silence (Edel Music) veröffentlicht. Das vierte Studioalbum der Band beinhaltete 11 Songs und wurde von Dave Eringa (u. a. Manic Street Preachers und Kylie Minogue) produziert. Zum 25. Jubiläum des Debütalbums Taking on the World wurde im Oktober 2014 eine Special Edition veröffentlicht. Auf dem Album findet man Liveaufnahmen, Demos und Livematerial.[1]

Zudem spielten Gun im November 2014 einige Konzerte in Schottland und Spanien. 2015 erschien mit Frantic [2] das sechste Studioalbum der Band; die Single Everyone's a Winner, im Original von Hot Chocolate, wurde ein kleinerer Erfolg. Es folgten mehrere Tourneen durch Großbritannien und Spanien. Kurz nach der Albumveröffentlichung wurden außerdem Andy Carr (Bass) und Alex Dickson (Gitarre) als neue Mitglieder vorgestellt. Frantic erreichte in den englischen Charts Platz 50 [3].

Danach arbeiten die Musiker an einem neuen Studioalbum, das 2017 erschien. Anschließend gingen Gun mit der amerikanischen Rock-Formation Black Star Riders auf Tour. [4]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Taking on the World (1989)
  • Gallus (1992)
  • Swagger (1994)
  • 0141 632 6326 (1997)
  • The Collection (2003)
  • The River Sessions (2005)
  • Popkiller EP (2009)
  • Break the Silence (2012)
  • Taking on the World (25th Anniversary Edition) (2014)
  • Frantic (2015)
  • Favourite Pleasures (2017)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uberrock.co.uk/news-updates/99-september-news-updates/12388-gun-to-release-3cd-anniversary-edition-of-debut-album-taking-on-the-world.html
  2. http://www.heraldscotland.com/arts-ents/music/gun-go-frantic.113862678
  3. http://www.officialcharts.com/artist/6315/gun/
  4. http://teamrock.com/news/2016-08-31/black-star-riders-announce-2017-uk-tour-heavy-fire-album