Gunnar Lundkvist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gunnar Lundkvist (2012)

Gunnar Lundkvist (* 1958) ist ein schwedischer Autor und Comiczeichner.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er debütierte sehr jung als Lyriker, wurde später aber vor allem für seine Comics über Klas Katt und Olle Ångest bekannt. Sowohl seine Gedichte als auch seine Comics sind von einer tiefen Melancholie geprägt. Die Comics sind in einem einfachen Stil gezeichnet und haben Tiere in den Hauptrollen, was mit den oft tragischen Inhalten kontrastiert.

2004 wurde Lundkvist für seinen Comicband Klas Katt går till sjöss mit dem Urhunden-Preis in der Kategorie „Bestes schwedisches Comicalbum 2003“ ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit dem gelungenen Nebeneinander von poetischer, minimalistischer Schilderung einer existentiellen Dunkelheit und einem schwarzen, aber menschlichen Humor.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gedichtbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1974: Träden gråter
  • 1977: Världen intresserar mig inte

Comics[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1979: Klas Katt i Hell City
  • 1987: Klas Katt på nya äventyr
  • 1988: Klas Katt på upptäcktsfärd
  • 1988: Klas Katt och livets mysterier
  • 1990: Klas Katt går vilse
  • 1992: Klas Katt och Olle Ångest
  • 1997: Klas Katt biter ihop
  • 2003: Klas Katt går till sjöss

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Urhunden 2004: Gunnar Lundkvist Klas Katt går till sjöss“ (Memento des Originals vom 27. Dezember 2005 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.serieframjandet.se