Gunnar Solka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Schauspieler Gunnar Solka und Sybille Waury aus der Serie Lindenstraße 2017

Gunnar Solka (* 20. November 1970 in Osterburg) ist ein deutscher Schauspieler.

Bekannt ist Gunnar Solka durch seine Rolle des Peter „Lotti“ Lottmann in der ARD-Serie Lindenstraße, die er seit 2004 spielt.

Nach einem Volontariat und der Arbeit als Redakteur bei der Tageszeitung Altmark-Zeitung wechselt Gunnar Solka nach dem Zivildienst den Beruf: Er absolviert von 1996 bis 1999 seine Ausbildung am Schauspiel München.[1] Seit 1998 spielte er am Theater unter anderem unter der Regie von Cordula Trantow (Valentin in Faust I), Anna Bergmann (Bubi Petrell in Krankheit der Jugend), Jo Vossenkuhl (Hölderlin in Wittgensteins Horrortrip) und Philine Velhagen (Tränenforscher Tom in Warum man im Kino weint).

Er spielte in Kurzfilmen von Peter Stauch (Bitter Fruits), Sebastian Kutzli (Alles Zombies), Meret Burger (Julias Spaziergang) und Dominik Betz (Die Eisblumenfarm).

Es folgten TV-Rollen unter anderem in Marienhof, SOKO 5113, Sommernachtstod. 2004 begann sein Engagement in der Lindenstraße.

Der offen schwule[2] Gunnar Solka lebt in Berlin.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gunnar Solka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gunnar Solka auf lindenstrasse.de, abgerufen am 9. Januar 2015.
  2. Marcel Schenk: Gunnar Solka über Leben, Lotti und Lindenstraße. blu.fm, 22. Dezember 2019, abgerufen am 26. Dezember 2019.