Guram Kostawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guram Kostawa
Medaillenspiegel

Fechten

SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Bronze0 Rom 1960 Degen-Mannschaft
0Bronze0 Tokio 1964 Degen
Fechten Weltmeisterschaften
0Silber0 Budapest 1959 Degen-Mannschaft
0Gold0 Turin 1961 Degen-Mannschaft
0Bronze0 Danzig 1963 Degen
0Bronze0 Paris 1965 Degen
0Bronze0 Paris 1965 Degen-Mannschaft
0Silber0 Moskau 1966 Degen-Mannschaft
0Gold0 Montreal 1967 Degen-Mannschaft

Guram Kostawa (georgisch გურამ კოსტავა; englisch Guram Kostava; * 18. Juni 1937 in Tiflis, Georgische SSR) ist ein ehemaliger georgischer Degenfechter, der für die Sowjetunion antrat.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guram Kostawa größter Erfolg war der Gewinn der Weltmeisterschaften 1961 in Turin und 1967 in Montreal mit der Mannschaft. Mit ihr wurde er außerdem 1959 und 1966 Zweiter und 1965 Dritter. Im Einzel gewann er 1963 und 1965 jeweils die Bronzemedaille. Zweimal nahm Kostawa an Olympischen Spielen teil: 1960 in Rom schied er in der Einzelkonkurrenz in der Vorrunde aus, mit der Mannschaft sicherte er sich Bronze. Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio erfocht er hinter Hryhorij Kriss und Bill Hoskyns die Bronzemedaille im Einzel. In der Mannschaftswertung belegte er mit der Sowjetunion Rang sieben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]