Gurlitt-Insel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gurlitt-Insel
Gewässer Außenalster
Geographische Lage 53° 33′ 33,4″ N, 10° 0′ 28,8″ OKoordinaten: 53° 33′ 33,4″ N, 10° 0′ 28,8″ O
Gurlitt-Insel (Hamburg)
Gurlitt-Insel
Länge 120 m
Breite 60 m

Die Gurlitt-Insel ist eine 120 Meter lange Insel nahe dem Ostufer der Hamburger Außenalster, von dem sie durch einen an seiner schmalsten Stelle drei Meter breiten Wasserarm getrennt ist. Die Insel ist 120 mal 60 Meter groß, hinzu kommen Steganlagen mit einer Länge von weiteren 120 Metern. Die Gurlitt-Insel ist über eine Stahlbrücke für Fußgänger erreichbar. Auf der Insel befinden sich der Ruder-Club Allemannia von 1866, der Hamburger Segel-Club sowie die Segelschule Käpt'n Prüsse umgeben von üppigem Weidenbewuchs. Im Sommer ist die Insel ein beliebter Treff für Einheimische und Touristen. In den 1940er-Jahren war die Gurlitt-Insel bei der damaligen Swing-Jugend ein Geheimtipp.

Den Namen hat der Ort nach der naheliegenden Gurlittstraße. Diese wiederum ist nach dem Philologen Johann Gottfried Gurlitt (1754–1827) benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]