Gus Bilirakis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gus Bilirakis

Gus Michael Bilirakis (* 8. Februar 1963 in Gainesville, Florida) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2007 vertritt er den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1981 und 1983 besuchte Gus Bilirakis das St. Petersburg Junior College. Anschließend studierte er bis 1986 an der University of Florida in Gainesville politische Wissenschaften. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Stetson University und seiner im Jahr 1989 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Er spezialisierte sich auf Nachlass- und Immobilienrecht. Politisch schloss sich Bilirakis der Republikanischen Partei an. Er unterstützte die Wahlkämpfe seines Vaters Michael, der zwischen 1983 und 2007 den neunten Kongresswahlbezirk des Staates Florida im US-Repräsentantenhaus vertrat. Gleichzeitig begann er eine eigene politische Laufbahn.

Zwischen 1998 und 2006 saß Gus Bilirakis als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Florida. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2006 wurde er im neunten Distrikt von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2007 die Nachfolge seines Vaters antrat. Nach bisher fünf Wiederwahlen kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. Nach seiner Wiederwahl bei den Wahlen des Jahres 2016 kann er am 3. Januar 2017 eine weitere zweijährige Amtszeit im Kongress antreten. Seit 2013 vertritt er den 12. Wahlbezirk seines Staates im Kongress. Bilirakis ist bzw. war Mitglied im United States House Committee on Energy and Commerce, im Veteranenausschuss sowie in insgesamt fünf Unterausschüssen.

Er ist verheiratet und lebt privat in Palm Harbor.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gus Bilirakis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien