Gustav Adolf Hedblom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gustav Adolf Hedblom (* 6. November 1898 in Sundsvall;[1]1972) war ein schwedischer Maler und Bildhauer.[2]

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Büste des Johan August Hedberg in Hedbergska parken im schwedischen Sundsvall

Gustav Adolf Hedblom arbeitete insbesondere in Stuttgart, Berlin und im schweizerischen Ascona/Tessin.[3]

Von seinen zur Zeit des Nationalsozialismus entstandenen Büsten ist etwa die von Hermann Göring bekannt.[4] Die 1933 von Adh Hedblom geschaffene Büste des Zeitungsverlegers August Madsack findet sich heute (Stand: Mai 2014) in der rekonstruierten Schalterhalle des Anzeiger-Hochhauses in Hannover.[5] An den von den Nationalsozialisten veranstalteten Großen Deutschen Kunstausstellungen in München nahm Hedblom 1937, 1939 („Generalfeldmarschall Göring“), 1940 und 1943 („Prof. Wendling“) mit Bronzebüsten teil.

Als Kunst im öffentlichen Raum findet sich von Hedblom etwa die Büste von Johan August Hedberg im schwedischen Hedbergska parken in Sundsvall.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allgemeines Künstlerlexikon, Bio-Bibliographischer Index, Bd. 4, 2000
  • Adh Hedblom. Ein Bildhauer unserer Zeit. En svensk skulptör (in deutsch und schwedisch, Zusammenfassungen auch in englisch, italienisch und französisch), München 1960[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gustav Adolf Hedblom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vergleiche die Angaben der Deutschen Fotothek (siehe unter dem Abschnitt Weblinks)
  2. Vergleiche die Angaben unter der GND-Nummer der Deutschen Nationalbibliothek
  3. Angaben der Deutschen Fotothek
  4. Third Reich Arts / Hermann Goring Bronze Bust ( Gustav Adolf Hedblom ) #1128 (Memento des Originals vom 17. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thirdreicharts.com auf der Seite thirdreicharts.com, zuletzt abgerufen am 15. Mai 2014
  5. Peter Ruthenberg: Selten gemalt. Das Anzeiger-Hochhaus und die Künstler, in: Peter Ruthenberg (Hrsg.): Anzeiger. Wie Fritz Högers Anzeiger-Hochhaus zum Mittelpunkt des neuen Kunst- und Medienzentrums an Hannovers Goseriede wurde, Hannover: Madsack, 1997, ISBN 3-7860-0520-6, S. 95–109, hier: S. 103
  6. Vergleiche die Dokumentation bei Commons (siehe unter dem Abschnitt Weblinks)
  7. Angaben laut Stockholms stadsbibliotek